Nach Haider-Witz: Strache attackiert Scheuba

"Einfach nur letztklassig"

Nach Haider-Witz: Strache attackiert Scheuba

Florian Scheuba ist für bissige Kritik bekannt – und an Jörg Haider arbeiteten sich schon viele Kabarettisten ab. Doch vor dem 10-jährigen Todestag des seinerzeitigen Kärntner Landeshauptmannes scheint er übers Ziel geschossen zu haben: „Es heißt, in Kärnten sei einst die Sonne vom Himmel gefallen. Dabei hatte sie 142 km/h, 1,8 Promille und war noch wärmer, als man zuvor geglaubt hatte“, twitterte er.

Dass der Sager von Haiders BZÖ-Nachfolger Gerhard Dörfler karikiert wird, ist nicht neu – neu ist aber, dass dem toten Haider offen Homosexualität („wärmer als geglaubt“) vorgeworfen wird. Zu Haiders Lebzeiten – und auch danach – wurden Anspielungen auf eine angebliche Homosexualität vermieden. Von Kabarettisten und Medien.

Florian Scheuba Haider © Twitter/Florian Scheuba

Strache teilt aus

In den sozialen Medien setzte ein Mega-Shitstorm gegen Scheuba ein. Nun meldete sich auch FPÖ-Chef Strache zu Wort. Dabei teilt der Vizekanzler auf Facebook mächtig gegen den  Kabarettisten aus. „Da zeigt wieder manche pietätslose Person auf welchem primitiven Niveau - nämlich unterirdisch - sie sich befindet!“, ärgert sich Strache. „Ist es nun der Charakter oder einfach nur eine schlechte Erziehung...?... . Ich finde das einfach nur letztklassig“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten