ÖVP einigt sich auf Hahn als Kommissar

Wien

ÖVP einigt sich auf Hahn als Kommissar

Der Ex-Minister soll weiterhin Österreichs Mitglied in der EU-Kommission sein.

Nach dem Sieg der ÖVP bei der EU-Wahl wird langsam klar, wer den Kommissar-Posten übernehmen soll. Die Volkspartei, die als stimmenstärkste Partei die Funktion für sich beansprucht, dürfte wohl den amtierenden Kommissar, Ex-Minister Johannes Hahn, noch einmal nach Brüssel schicken.

Eigentlich will man noch auf die Ressortzuteilung durch den neuen Kommissionschef warten. Doch mit Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl hat sich nun ein Schwergewicht in der ÖVP für Johannes Hahn ausgesprochen. Gegenüber Journalisten betonte Leitl in Brüssel, dass der Kommissar gute Chancen auf eine zweite Amtszeit habe: „Hahn empfiehlt sich jedenfalls aufgrund seiner Erfahrungen und seiner Ergebnisse.“

Damit ist die Sache für Hahn schon fast gelaufen: Auch Niederösterreichs Erwin Pröll ist ein mächtiger Befürworter des Wieners.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten