Olé! Kurz trifft 
spanischen König

Kanzler auf Spanien-Tour

Olé! Kurz trifft 
spanischen König

Der Palacio de la ­Zarzuela ist Wohnsitz des spanischen Königs – am ­Mittwoch war dort Österreichs Kanzler Sebastian Kurz zu Gast. Spanien ist die erste Station des Kanzlers bei seiner Vorbereitungsreise für den EU-Gipfel nächste Woche in Salzburg, aber auch für den großen Afrikagipfel, den Kurz im Dezember in Wien plant. Am Sonntag wird Kurz in Berlin bei Angela Merkel und am Montag bei Frankreichs Emmanuel Macron erwartet.

Kurz © APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC

Kurz' Botschaft: "Spanien, schütze deine Grenzen"

Doch zuvor eben Madrid: Kurz stellte außer Zweifel, dass er sowohl bei König Felipe als auch dann am Abend bei Premier Pedro Sánchez, einem Sozialdemokraten, mit der Migration wieder sein Leibthema zur Sprache bringen werde. „In den vergangenen Jahren hat Spanien seine Grenzen erfolgreich geschützt, und ich gehe davon aus, dass Spanien diesen Kurs konsequent fortsetzen wird“, so der Kanzler.

Kurz © APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC

Kurz © APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC

Kanzler ist sicher: Spanien braucht die Hilfe der EU

Dabei brauche das Land die Unterstützung der EU. „Wichtig ist eine europäische Lösung mit einem nachhaltigen Systemwechsel“, unterstrich Kurz außerdem. Wie bereits beim EU-Rat Ende Juni in Brüssel beschlossen worden sei, gehe es nun vordringlich „um eine Verstärkung des Außengrenzschutzes und um eine engere Zusammenarbeit mit Drittstaaten, wie etwa im Fall Spaniens mit Marokko“.

Kurz © APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten