Pröll plant deutlich kleineres Steuerpaket

ÖSTERREICH

Pröll plant deutlich kleineres Steuerpaket

Wien. Pröll wollte sich auch am Samstag nicht festlegen, wie groß das Steuerpaket wird. Ursprünglich vorgesehen sind 1,7 Mrd. €. Weil das höhere Wachstum mehr Geld in die Kassen spült, plant der VP-Chef ein kleineres Paket – zum Ärger der SPÖ, die Mehreinnahmen in Bildung & Pflege stecken will. Ein Ministeriums-Insider meinte gegenüber ÖSTERREICH, dass das neue Paket nur 850 Mio. Euro schwer sein wird – also nur die Hälfte.

● Bankenabgabe: Geplant waren 500 Millionen, „je nach Bemessungsgrundlage könnte das jetzt weniger sein“, so der Insider.

● Vermögenszuwachssteuer: Konkret soll im Einkommensteuergesetz die Spekulationsfrist verlängert werden – von einem auf 
3 oder 5 Jahre. Das könnte zusätzliche Einnahmen bis zu 200 Millionen bringen.

● Stiftungen: „Kleine Retuschen“ bringen laut dem Insider bestenfalls 20 bis 30 Mio. €. Prölls Linie: Man dürfe die Stifter nicht aus Österreich vertreiben.

● „Öko-Steuer“: Die Anhebung der Mineralölsteuer wird geringer ausfallen, also etwa nur 5 statt 10 Cent. Ein Teil der Einnahmen (500 Mio. €) soll in Wärmedämmung fließen.

● „Reichensteuer“ à la Pröll: Vorschlag des Experten: Ein Zuschlag für große Steuerschulden im Einkommenssteuergesetz. Das sei leicht zu administrieren. Wie viel das bringt, sei Verhandlungssache.

Und in noch einem Punkt könnte Pröll der SPÖ entgegenkommen: Im Zuge eines Gesamtkonzeptes könnte es doch einige Hundert Millionen für Schule und Unis geben. Vorrang hat für die Finanzer aber der Abbau des Defizits.

Autor: Günther Schröder
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten