Video zum Thema Putins Kurzbesuch bei der Kneissl-Hochzeit
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Außenmnisterin heiratet

Putin überraschte Kneissl mit Tänzchen und Blumen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Samstag der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) mit dem Unternehmer Wolfgang Meilinger in der Südsteiermark beigewohnt. Rund eineinhalb Stunden hielt er sich bei der Festgesellschaft auf, ehe er sich gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wieder mit dem Auto zurück auf den Weg zum Flughafen Graz machte.

Von dort reiste Putin nach Deutschland weiter, wo er Bundeskanzlerin Angela Merkel zu politischen Gesprächen u.a. zum Syrien-Krieg und Ukraine-Konflikt treffen wird. Dass Kneissl ihn eingeladen hatte, sorgte im In- und Ausland für Irritationen.

Die Hochzeit am beliebten Heiratsdatum - 18. 8. 2018 - fand bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein statt. Kneissl und Wolfgang Meilinger waren gemeinsam mit ihren Trauzeugen in einer Pferdekutsche bei der Trauungs-Location an der südsteirischen Weinstraße vorgefahren - gefolgt von zwei geschmückten Traktoren mit Anhängern, auf denen Hochzeitsgäste auf Bänken Platz genommen hatten. Von einem der beiden Anhänger winkte auch Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) den Schaulustigen entlang der Straße zu. Kurz sowie Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) zogen die Fahrt mit ihren Dienstfahrzeugen vor. Gast war auch Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ). Die parteiunabhängige Kneissl war von der FPÖ für das Amt der Außenministerin vorgeschlagen worden.
 

Diashow Karin Kneissl - Hochzeitsfotos

Kneissl tanzt mit Putin

Das erste Kussfoto

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Putin in der Südsteiermark

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Putin in der Südsteiermark

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

Karin Kneissl Hochzeitsfotos

1 / 35

Blumen für Kneissl

Insgesamt rund 100 Gäste wohnten der Trauung bei. Der berühmteste Gast - Putin - war um 12.20 Uhr mit einer russischen Regierungsmaschine in Graz gelandet. Der Ausstiegsbereich wurde von Sicherheitskräften abgeschirmt. Dann ging es per Auto mit der Russland-Beauftragten der Bundesregierung, der Ex-First-Lady und Ex-Russland-Botschafterin Margot Klestil-Löffler weiter nach Gamlitz. Die Pyhrn-Autobahn (A9) wurde deswegen zwischen Kalsdorf und der Abzweigung Vogau/Straß in beiden Richtungen gesperrt.

Der Konvoi des Staatschefs traf um 14.08 Uhr bei der Hochzeitsgesellschaft an der südsteirischen Weinstraße ein. Kurz vor Putin war Bundeskanzler Kurz eingetroffen.

Wladimir Putin Kneissl © TZOE/Fuhrich

Wladimir Putin Kneissl © TZOE/Fuhrich

Video zum Thema Der Empfang vor der Kneissl-Hochzeit
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Putin überreichte der Braut, die ihn vor dem Eingang vom Gasthof Tscheppe erwartete, einen Blumenstrauß, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Dabei setzte der russische Präsident ein breites Lächeln auf. Kurz nach Putin traf auch der Don-Kosaken-Chor ein, den Putin als musikalischen Gruß mitgebracht hatte. Er brachte Ministerin Kneissl zum Tanzen. Und am Ende gab es auch noch einen gemeinsamen Tanz mit Putin selbst.

Putin Kneissl © APA/ROLAND SCHLAGER/APA-POOL

i

Die Details der Putin-Visite

Nach der Trauung drangen langsam Details über die Putin-Visite durch: Der Gamlitzer Bürgermeister Karl Wratschko (ÖVP) meinte, dass sich der russische Präsident "staatsmännisch" gab und bei allen für die Einladung bedankt habe: "Ich habe ihn persönlich herzlich Willkommen geheißen und habe ihm gesagt, dass es uns freut, dass er bei uns in Gamlitz ist." Wratschko meinte, dass das Brautpaar sehr glücklich aussah und bei der Trauung gestrahlt habe. Er berichtete auch, dass Putin in einer Ansprache die Vorzüge von Kneissl als Außenministerin gelobt habe.

Das Paar bekam offensichtlich einen restaurierten weißen VW Käfer geschenkt, auf dem alle Hochzeitsgäste unterschrieben. Darauf ist auch in roter Farbe eine Nachricht von Putin zu finden: "Das Brautpaar: Wolfgang und Karin". Darunter ist seine Unterschrift und herum zeichnete er ein Herz.

Kneissl Hochzeit © Raunig

Kneissl Hochzeit © APA/ROLAND SCHLAGER/APA-POOL
Kneissl und Meilinger im Beisein ihrer Trauzeugen vor der Standesbeamtin.

Video zum Thema Kneissl-Hochzeit: So war die Feier
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Politik blieb im Hintergrund

Dem Vernehmen nach sollen bei den Ansprachen des Brautpaares sowie von Putin keinerlei politischen Inhalte angesprochen worden sein. Ein Gast meinte, dass der Besuch Putins "eine Geste für Kneissl" war: "Mein Gefühl war, dass Putin Kneissl einen Gefallen machen wollte." Er meinte auch, dass der russische Präsident fünf bis zehn Minuten über die Außenministerin und ihren Ehemann gesprochen habe.

Kneissl selbst habe die Gelegenheit für ein kurzes Gespräch mit Putin in einem Extrazimmer wahrgenommen. Im Zimmer der Hochzeitsgeschenke hätten sich Putin, Kneissl und Entourage aber nur wenige Minuten aufgehalten.

Der Kuban-Kosaken-Chor aus dem südrussischen Krasnodar gab sich wortkarg: Die Musiker selbst bestätigten lediglich den Namen ihres Kollektivs, wollten jedoch ihren Auftritt gegenüber der APA nicht weiter kommentieren. Sie verließen die Feier gegen 16.00 Uhr.
 

Kneissl-Hochzeit © TZOE/Fuhrich

Video zum Thema Putin signiert Kneissls Hochzeitsgeschenk
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Polizeiliches Großaufgebot

Die Polizei hatte in und rund um Gamlitz ein Großaufgebot an Kräften aufgezogen. Unzählige, teils schwer bewaffnete Beamte beobachteten an vielen Stellen entlang der Straße das Geschehen. Es gab Kritik an den hohen Sicherheitskosten für den russischen Präsidenten, der nicht ganz privat unterwegs war. Die Visite Putins war ein Arbeitsbesuch, bestätigte ein Sprecher des Außenministeriums am Donnerstag gegenüber der APA. Es gebe "die übliche Sicherheitsbetreuung für den Besuch eines ausländischen Staatsgastes", sagte er auf die Frage, wer die Kosten für die Sicherheitsvorkehrungen trage. Putin selbst wurde von eigenen Sicherheitsleuten begleitet. "Die russische Seite zahlt sich ihre Kosten selbst", so der Sprecher weiter. Kneissl übernehme die Kosten für die Hochzeitsfeier, "einschließlich der Kosten für die private Sicherheitsfirma".

Kritik an dem Putin-Besuch kam außerdem aus der Ukraine und vonseiten der österreichischen Opposition. Die Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses im ukrainischen Parlament, Hanna Hopko, erklärte, dass Österreich mit der Hochzeitseinladung für Putin nun kein neutraler Vermittler in der Ukraine mehr sein könne. Den Widerspruch aus Kneissls Ministerium, wonach es "in erster Linie eine private Feier und ein persönlicher Besuch" sei, aus dem sich "keine Änderung der außenpolitischen Positionierung Österreichs" ergebe, ließ Außenminister Pawlo Klimkin nicht gelten: Wenn sich das österreichische Außenministerium gezwungen sehe, "sich angesichts eines 'privaten' Besuchs zu rechtfertigen und zu versichern, dass der außenpolitischen Kurs unverändert bleibt, dann ist das schon eine interessante neue Form, die ein trauriges Lächeln hervorruft", schrieb Klimkin auf Twitter.

Kneissl-Hochzeit © APA/EPA

Kneissl Putin © oe24.TV

Strache Philippa © APA/ROLAND SCHLAGER

Kurz Kneissl Hochzeit © APA/ROLAND SCHLAGER/APA-POOL

Kritik an Putin-Besuch

Der SPÖ-Europasprecher Jörg Leichtfried sieht Österreichs außenpolitische Position durch die Teilnahme Putins an der Hochzeit Schaden nehmen. In einer am Samstag auf Twitter veröffentlichten parlamentarischen Anfrage betonte er die besondere Verantwortung während der derzeitigen EU-Ratspräsidentschaft. In einer an die Außenministerin gerichteten Anfrage betreffend den "Arbeitshochzeitsbesuch des russischen Präsidenten" bezeichnete er die gewählte Vorgangsweise als "befremdlich, naiv und geeignet, nachhaltigen Schaden an Österreichs außenpolitischer Position anzurichten". Der Grüne EU-Abgeordnete Michel Reimon forderte den Rücktritt Kneissls, die Liste Pilz übte scharfe Kritik an den Kosten des Besuchs. Auch der ÖVP-Europaabgeordnete Othmar Karas sieht die Teilnahme von Kreml-Chef Putin an der Hochzeit kritisch. "Mir ist die Logik und die Absicht, ein so persönliches Fest auf diese Art und Weise politisch zu inszenieren und missbrauchbar zu machen, verschlossen", sagte er der "Tiroler Tageszeitung" (Freitagsausgabe).

Der Russland-Experte Gerhard Mangott wertete den Putin-Besuch ebenfalls als "nachteilig" für Österreich. "Putins Teilnahme an der Hochzeit Kneissls ist gut für Kneissl, sehr gut für die FPÖ, aber nachteilig für die Glaubwürdigkeit Österreichs. Kneissls Einladung an Putin war schon sehr kühn", schrieb Mangott auf Twitter. Der Besuch schürt das Misstrauen, dass das Land ein trojanisches Pferd Russlands in der EU ist", ergänzte er am Donnerstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Zugleich erfahre die russlandnahe FPÖ "eine deutliche Aufwertung". Putin erhalte die Gelegenheit zu demonstrieren, dass er nicht isoliert sei, sondern in einem EU-Land auch gesellschaftlich hochwillkommen.

Karin Kneissl Hochzeitsfotos © APA/EPA

Kneissl Meilinger Hochzeit © APA/ROLAND SCHLAGER

Karin Kneissl Hochzeitsfotos © APA/EPA

 

Video zum Thema Das war die große Putin-Show
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

18:53
 

Mittlerweile ist Putin bereits bei Merkel auf Schloss Meseberg eingetroffen

Der russische Staatschef Wladimir Putin ist am Samstagabend zu seinem Besuch bei der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Schloss Meseberg bei Berlin eingetroffen. Bei dem Arbeitstreffen im Gästehaus der deutschen Regierung soll es unter anderem um die Konflikte in der Ukraine und Syrien sowie um die deutsch-russische Gaspipeline Nord Stream 2 gehen.

Merkel hatte im Vorfeld die Erwartung geäußert, dass es im Gespräch mit Putin "Kontroversen" geben werde. Sie erwarte "keine speziellen Ergebnisse".

Putin Merkel © APA/AFP/JOHN MACDOUGALL

18:15
 

Strache teilt erste Fotos der Feierlichkeiten auf Facebook

17:53
 

Jetzt wird weiter ausgelassen gefeiert

Auch nach dem Abflug Putins wird in Gamlitz weiter gefeiert. Wie lange die Gäste aushalten, wird sich noch herausstellen.

Kneissl-Hochzeit © APA/EPA

17:32
 

oe24-TV-Reporter Karl Wendl steht neben dem Hochzeitsgeschenk für Kneissl und ihren Mann

Hier hat Putin dem Brautpaar eine Nachricht hinterlassen.

Karin Kneissl Hochzeitsfotos © TZÖ/Fuhrich

17:10
 

Kneissl und Putin zogen sich für kurzes Gespräch zurück

Kneissl selbst habe die Gelegenheit für ein kurzes Gespräch mit Putin in einem Extrazimmer wahrgenommen. Im Zimmer der Hochzeitsgeschenke hätten sich Putin, Kneissl und Entourage aber nur wenige Minuten aufgehalten.

17:09
 

Politik blieb auf Feier im Hintergrund

Dem Vernehmen nach sollen bei den Ansprachen des Brautpaares sowie von Putin keinerlei politischen Inhalte angesprochen worden sein. Ein Gast meinte, dass der Besuch Putins "eine Geste für Kneissl" war: "Mein Gefühl war, dass Putin Kneissl einen Gefallen machen wollte." Er meinte auch, dass der russische Präsident fünf bis zehn Minuten über die Außenministerin und ihren Ehemann gesprochen habe.

16:53
 

Kurz traf Putin vor Abflug noch zu einem Gespräch am Flughafen in Graz

Trotz des privaten Glücks von Kneissl darf die Politik auch an einem solchen Tag nicht ganz in Vergessenheit geraten. Deshalb nutzten Bundeskanzler Sebastian Kurz und Russlands Präsident Wladmir Putin die Chance auch gleich noch für ein kurzes Gespräch am Flughafen Graz. Danach verabschiedete der Kanzler Putin wieder. Der russische Präsident fliegt jetzt weiter nach Deutschland.

Kurz Putin © Melicharek

Kurz Putin © Melicharek

Kurz Putin © Melicharek

16:36
 

Das erste Foto der Trauung

Dieses Bild liefert erste Einblicke in die Trauung der Ministerin. Vor der Standesbeamtin und im Beisein der Trauzeugen gaben sie sich das Ja-Wort.

Kneissl Hochzeit © APA/ROLAND SCHLAGER/APA-POOL

16:31
 

Putin hat Österreich wieder verlassen

Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach seinem Kurzbesuch als Hochzeitsgast von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) am Samstag österreichischen Boden wieder verlassen. Um 16.23 Uhr hob die Maschine mit Putin an Bord vom Grazer Flughafen Thalerhof ab. Putin befindet sich auf dem Weg nach Berlin, wo er am Abend mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel zusammentreffen soll.

Wie schon bei der Ankunft Putins zu Mittag war der Einstiegsbereich von Sicherheitskräften abgeschirmt und die Einfahrt zum Flughafen während der Ankunft des aus der Südsteiermark von der Hochzeits-Location kommenden Konvois von der Polizei gesperrt. Wie viel Beamte insgesamt im Einsatz waren, blieb bis zuletzt geheim. Polizeisprecher Manfred Gruber sprach von "mehreren Hundert".

16:06
 

Das schrieb Putin auf Kneissls VW Käfer

Der russische Präsident hinterließ auf dem Hochzeitswagen der Außenministerin, einem Käfer, eine Nachricht. "Dem Brautpaar Karin und Wolfgang: Präsident Wladimir Putin". Diese Worte umrahmte er noch mit einem Herz.

Kneissl-Hochzeit © TZOE/Fuhrich

15:56
 

Auch Minister Hofer gratuliert

Der Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) gratulierte seiner Ministerkollegin Karin Kneissl und - ihrem mittlerweile Ehemann - Wolfgang Meilinger auf Facebook in einem Video.

15:52
 

Tänzchen mit Kneissl

Putin wagte nach der Trauung auch noch ein Tänzchen mit der Braut.

Putin Kneissl © APA/ROLAND SCHLAGER/APA-POOL

15:31
 

A9 ist wieder gesperrt

Putin macht sich wieder auf dem Weg zurück nach Graz. Deshalb ist die A9 - wie schon bei der Ankunft - wieder für 30 Minuten gesperrt.

15:27
 

Hier reist Putin wieder ab

Vorher unterschrieb er noch auf dem VW-Käfer von Karin Kneissl und dann verschwindet er auch schon wieder. Verabschiedet sich dann auch noch auf Deutsch mit einem "Auf Wiederschauen".

Kneissl Putin © oe24.TV

Kneissl Putin © oe24.TV

15:22
 

Strache verteidigt auf Facebook die Hochzeit

"Jede links-grüne Demo samt möglichen Krawallen, Verkehrssstau, Sicherheitskosten, etc, kostet den österr. Steuerzahler wesentlich mehr als der heutige wertschätzende Hochzeitsbesuch des russischen Präsidenten zu Ehren unserer Außenministerin und Österreichs", schreibt der Vizekanzler auf Facebook.

15:10
 

Putin verlässt die Hochzeit wieder

Nach nur einer Stunde fährt der Präsidentenkonvoi von Putin wieder vor dem Restaurant Tscheppe vor und holt den Präsidenten wieder ab. Zwei Dutzend Securitys versammelten sich vor dem Eingang und warteten auf Putin.

Unbenannt-11.jpg © oe24.TV

15:01
 

Trauung

In diesen Minuten findet die Trauung statt, danach wird gefeiert.

14:51
 

Grüße aus Moskau

Mit einem Blumenstrauss überraschte Putin Karin Kneissl bei der Begrüßung in Gamlitz.

Wladimir Putin Kneissl © TZOE/Fuhrich

Wladimir Putin Kneissl © TZOE/Fuhrich

14:11
 

+++ Putin bei der Feier eingetroffen +++

Putin Kneissl © oe24.TV

14:00 Uhr
 

Kommt er ..?

Weiter Rätselraten um Putin. Der russische Präsident soll bereits auf dem Weg zu den Feierlichkeiten sein.

13:58
 

Kurz gratuliert

Sebastian Kurz wurde selbstverständlich auch zur Hochzeit eingeladen. Er fand bereits Gelegenheit, dem Brautpaar vor der Trauung zu gratulieren. Sebastian Kurz und Kneissl © APA

13:55
 

Sicherheitsvorkehrungen

Die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort sind massiv , selbst die Cobra ist alarmiert. Für den Besuch bedarf es riesiger Maßnahmen, um den russischen Präsidenten zu schützen. Dazu gehören natürlich Scharfschützen in den Weinbergen und eine Eskorte vom Flughafen Graz-Thalerhof. Kneissl Hochzeit © Raunig

13:48
 

A9 gesperrt

Putin rast mit seinem Konvoi nach Gamlitz, um es pünktlich zur Hochzeit zu schaffen. Eigentlich sollte die Trauung um 14:00 Uhr starten. Die Autbahn wurde für die Fahrt des russischen Präsidenten gesperrt!

13:45
 

Wo ist Kurz?

Sebastian Kurz wurde bisher noch nicht gesichtet. Es bleibt unklar, ob der Bundeskanzler bei der Trauung dabei sein wird.

13:40 Uhr
 

Putin gelandet

Entgegen vorangegangenen Meldungen, ist Putin erst vor wenigen Minuten in Graz gelandet. Somit sind insgesamt zwei Präsidenten-Mascinhen am Rollfeld geparkt. Es scheint, als ob der russische Präsident mit einer Limousine zur Hochzeitslocation gefahren wird. Die Fahrtzeit beträt etwa 40 Minuten. Ob er es pünktlich schafft?

13:34
 

Gartenhochzeit

Die Trauung wird vorraussichtlich im Garten des Gasthauses Tscheppe über die Bühne gehen. Die Standesbeamtin ist bereits vor Ort.

13:25 Uhr
 

Pferdekutsche

Während die Gäste vom Brautpaar mit Sekt begrüßt wurden, brachten sich eine Pferdekutsche sowie zwei Traktoren samt großen Anhängern mit Sitzbänken hinter dem Gasthaus in Stellung. Sie dienen als Transportmittel für die Fahrt zur zweiten Location. Die Gäste der Hochzeitsfeier sind bereits zum Gasthaus Tscheppe unterwegs. Alle sind in Tracht gekleidet erschienen. Auch Karin Kneissl trägt Dirndl zu ihrer Hochzeit.

13:20
 

Ablenkungsmanöver!

Gerade haben wir erfahren, dass noch eine Maschine aus Russland in Graz gelandet ist. Offensichtlich ist der russische Präsident in dieser Maschine!

13:10 Uhr
 

Gut bewacht

Unzählige teils schwer bewaffnete Beamte beobachteten an vielen Stellen entlang der Straße das Geschehen. Das Gasthaus Wratschko sowie der dazugehörige Parkplatz waren nur für geladene Gäste zu betreten und befahren.

12:45
 

Erstes Kussfoto

Die Hochzeitsgäste machen sich im Anschluss an den Sektempfang im Taxi zum Restaurant Tscheppe auf, wo die Hochzeitsfeierlichkeiten stattfinden. Putin kommt mit dem Hubschrauber angeflogen. Kneissl Kussfoto © oe24.tv

12:25
 

Putin in Graz

Stilgerecht landete Putin in einer nagelneuen Ilyushin-Maschine in Graz. Es ist eines der geheimnisvollsten Flugzeuge der Welt und wird nur vom Präsidenten der Russischen Föderation genutzt. Insgesamt sollen vier baugleiche Maschinen zur Verfügung stehen. Einige Schaulustige ließen es sich nicht nehmen, dem Spektakel beizuwohnen. OE24.TV berichtet live vom Flugfeld - schalten Sie ein! oe24.TV © oe24.TV

12:10 Uhr
 

Putin im Anflug

Alles wartet auf den russischen Präsidenten, der den ganzen Trubel um die Hochzeit unserer Aussenministerin erst ausgelöst hat. Die Maschine ist betreits im österreichischen Luftraum und wird in wenigen Minuten in Graz landen.

12:10
 

Brautpaar gesichtet

Karin Kneissl (53) heiratet ihren Lebensgefährten, den steirischen Unternehmer Wolfgang Meilinger (54) und überlässt wirklich nichts dem Zufall. Sie kontrollierte persönlich die Vorbereitungen ihrer Hochzeit im Gasthof Tscheppe.

12:00 Uhr
 

Strache eingetroffen

Nach dem Sektempfang macht sich die Hochzeitsgesellschaft auf zum Gasthaus Tscheppe. Zahlreiche Taxis stehen dafür bereit. Johann Gudenus (FPÖ) wurde bereits mit seiner Gattin gesichtet. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ebenso.

11:40
 

Los geht's?

Gespanntes Warten auf die Ehrengäste. Fünf Minuten nach Beginn des Sektempfangs ist momentan noch nicht viel los in Gamlitz. Bundeskanzler Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache werden erwartet. Auch FPÖ-Verteidigungsminister Mario Kunasek soll ziemlich sicher kommen.

11:27
 

Traumwetter

Viel Sonne und große Hitze mit bis zu 34 Grad Aussenteperatur bringen das Brautpaar und die Gäste ins Schwitzen. Ab und zu zeigen sich ein paar Wolken, aber die Gewittergefahr ist gering. Lesen Sie hier die Wetterprognose!

11:25
 

Minister Hofer eingetroffen

Gerade hat Reporter Karl Wendl erfahren, dass Bundesminister Norbert Hofer zum Sektempfang in Gamlitz eingetroffen ist. Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm bei dieser Hochzeit. Rund 500 Polizisten sind im Einsatz. Dazu Sicherheitsleute des russischen präsidenten Putin.

11:15
 

Gäste im Anmarsch

In wenigen Minuten beginnt der Sektempfang für geladene Hochzeitsgäste in der Ortschaft Gamlitz. Rund um das Gasthaus Tscheppe in Sulztal wurde ein Platz- und Flugverbot verhängt. Auch die versammelten Medienvertreter müssen sich daran halten. OE24.TV berichtet live.

11:10
 

Platzverbot für Veranstaltung

Die Polizei hat für die Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) unter anderem wegen des Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin ein sicherheitsbehördliches Platzverbot erlassen. Dadurch hat nur ein im Vorhinein bestimmter Personenkreis Zugang zum Gasthaus und zum Parkplatz. Öffentliche Straßen sind vom Verbot nicht betroffen, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

10:55 Uhr
 

Enorme Kosten

Eines steht jetzt schon fest: die Hochzeit wird teuer. Zwar zahlen die Russen die Anreise (mit 2 Großraumjets) selbst – und Kneissl hat auf eigene Kosten eine Sicherheitsfirma engagiert. Doch beim letzten Putin-Besuch gab ­allein die Polizei 355.000 Euro aus. Somit könnten die Kosten diesmal durchaus 250.000 Euro erreichen.

10:45
 

Putin im Anflug

Der russische Präsident fliegt stilgerecht in einer nagelneuen Ilyushin nach Graz. Die Landung seines Flieger ist für 12:10 Uhr geplant.  In seiner Heimat nennt man die Maschine des Typs  IL-96-300 nicht ohne Stolz „fliegender Kreml“.

10:34
 

"Private Sache"

Der Bürgermeister von Gamlitz, Karl Wratschko, ist einer der ersten Gäste, die beim Sektempfang erschienen sind und unserem TV-Team ein Interview gibt. Sein Geschenk für das Brautpaar bleibt ein Geheimnis.

10:30 Uhr
 

Karl Wendl

OE24.TV-Reporter Karl Wendl berichtet ebenfalls aus Gamlitz von der Hochzeit. Die ersten Gäste sind bereits angekommen. Karl Wendl oe24.TV © oe24.TV

10:20 Uhr
 

Irritationen und Kritik

Die Einladung an Putin hat in den vergangenen Tagen für Irritationen und Kritik gesorgt. Alt-Bundeskanzler Franz Vranitzky (SPÖ) sagte der deutschen "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe) laut dpa, die Visite des Präsidenten sei ein "merkwürdiger Vorgang, der sowohl innen- und außen- als auch gesellschaftspolitisch nicht in das Konzept des Landes" passe.

10:15
 

Don-Kosaken

Zehn Don-Kosaken werden mit Putin zur Hochzeitsfeier der Ministerin mitreisen und dort singen und tanzen, hieß es am Freitag aus gut informierten Kreisen. Russland-Politik-Experte Gerhard Mangott äußert sich auf OE24.TV kritisch zur Einladung Putins.

10:10 Uhr
 

Dirndl von Gexi Tostmann

Medienvertreter aus dem In- und Ausland haben sich in Gamlitz versammelt, um von der Hochzeit unserer Aussenministerin zu berichten. Die Braut wird übrigens in einem Dirndl von Gexi Tostmann heiraten. Ab 11:00 Uhr werden die ersten Hochzeitsgäste erwartet.

10:00 Uhr
 

Sektempfang

OE24.TV-Reporterin Jenny Posch ist in der Ortschaft Gamlitz und berichtet live vom Sektempfang. Die Absperrung darf sie auf Anweisung der Polizei nicht passieren.

09:55 Uhr
 

Karl Wratschko

Der Bürgermeister von Gamlitz, das ist jener Ort in dem die Hochzeit stattfindet, ist stolz darauf die "Jahrhunderthochzeit" im Ort zu haben. Im Interview mit Chefredakteur Niki Fellner freute er sich schon auf einen Handshake mit Putin. Der Bräutigam ist übrigens gebürtiger Gamlitzer, so der Bürgermeister.

09:45 Uhr
 

Kneissl-Meilinger

Karin Kneissl heiratet den Unternehmer Wolfgang Meilinger. Der russische Präsident Wladimir Putin der Außenministerin zur Eheschließung einen musikalischen Gruß überbringen. Zehn Don-Kosaken werden mit Putin zur Hochzeitsfeier der Ministerin mitreisen und dort singen, hieß es am Freitag aus gut informierten Kreisen.

09:30 Uhr
 

Gasthaus Tscheppe

Unser OE24.TV-Team ist bereits live auf Sendung und schaut sich schon mal im Gasthaus Tscheppe um. Im Interview: Heinz Preschan. Er bekocht die Hochzeitsgesellschaft und gibt Auskunft über die Speisenfolge.

09:00 Uhr
 

Sonderberichterstattung.

Schalten Sie jetzt auf OE24.TV und verpassen Sie keine Minute unserer Live-Sonderberichterstattung. Wir verfolgen das Eintreffen der Hochzeitsgäste, führen Interviews mit Prominenz aus Politik und Wirtschaft und halten Sie über alle Begebenheiten des heutigen Tages am Laufen.

08:30 Uhr
 

Rund 100 Gäste

Neben Stargast Putin werden rund 100 Gäste zu der Trauung erwartet, darunter auch Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache. OE24.TV berichtet ab 9:00 Uhr live aus der Steiermark!

08:00 Uhr
 

Herzlich willkommen zum Live-Ticker von oe24

Wir informieren Sie heute den ganzen Tag über die "Hochzeit des Jahres". Österreichs Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) gibt am heutigen Samstag in der Südsteiermark dem Unternehmer Wolfgang Meilinger das Ja-Wort. Als prominentester Besucher aus dem Ausland wird der russische Präsident Wladimir Putin kommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum