Reaktionen auf die Strache-Bilder

Grüne, ÖVP, SPÖ

Reaktionen auf die Strache-Bilder

Der Grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen hat am Samstag die "milde" Bewertung der Jugendfotos von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache durch Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (S) scharf kritisiert.

"Bundeskanzler Gusenbauer liegt hier falsch, wenn er nur von einer Jugendtorheit spricht", so Van der Bellen im Ö1-"Journal zu Gast" am Samstag. Die SPÖ wolle offensichtlich die Türe zur Strache-FPÖ nicht zuschlagen und sich diese Opposition offen lassen.

Grüne fordern Rücktritt bei "Hilter"-Fotos
Van der Bellen meinte, wenn jetzt noch Fotos von Strache mit dem "Hitler-Gruß" dazukommen, "dann reicht's aber wirklich" und Strache müsste zurücktreten.

ÖVP fordert Aufklärung
ÖVP-Generalsekretär Hannes Missethon forderte in einer Aussendung von Strache eine Aufklärung: "Die von Strache angekündigte eindeutige Erklärung und klare Distanzierung der FPÖ von NS-Gedankengut ist längst überfällig."

SPÖ fordert Bekenntnis zur Demokratie
Ein "unmissverständliches Bekenntnis zu Demokratie und Rechtsstaat sowie eine klare Verurteilung der NS-Gräuel" hat SPÖ-Bundesgeschäftsführer Josef Kalina am Samstag von FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache gefordert. "Niemand in der SPÖ hat das leiseste Verständnis für Aktivitäten im neonazistischen Umfeld. Wir erwarten uns daher von FPÖ-Chef eine eindeutige Erklärung anstatt Ausflüchte und kabarettreife Ausreden", so Kalina.

Die Kritik von Grünen-Chef Alexander Van der Bellen an der angeblichen Milde von Bundeskanzler Alfred Gusenbauer in dieser Causa bezeichnete der SPÖ-Bundesgeschäftsführer als "vereinfacht und polemisch". Gusenbauer habe von Anfang an klare Worte gefunden und von Strache ein eindeutiges Bekenntnis zu Demokratie und Rechtsstaat sowie eine Verurteilung der NS-Verbrechen gefordert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten