Regierung gibt 180.000 Euro für Taxifahrten aus

FPÖ-Ärger

Regierung gibt 180.000 Euro für Taxifahrten aus

Die Bundesregierung ist im Jahr 2016 um rund 180.000 Euro Taxi gefahren. Das ergibt eine Anfragen-Serie der FPÖ. Spitzenreiter ist das Kanzleramt, über das auch das Kulturministerium abgerechnet wird, vor dem Finanzministerium.

FPÖ-Mann Walter Rauch sagt: "In Zeiten eines Budgetlochs und einer Rekordverschuldung ist es absolut unverständlich, dass man derart hohe Summen für Taxifahrten ausgibt."

Die FPÖ kritisiert, dass aus der Anfragebeantwortung des Au ßenministerium nicht hervorgeht, ob Taxifahrten getätigt wurden.

taxikosten.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten