„SP-Wähler blieben zu Hause

Politologe

„SP-Wähler blieben zu Hause"

Nach der Gemeinderatswahl in Graz analysiert der Politologe Peter Filzmaier das doch etwas überraschende Wahlergebnis für die Tageszeitung ÖSTERREICH:

ÖSTERREICH: Was ist das zentrale politische Ergebnis nach der Grazer Wahl?

PETER FILZMAIER: Die SPÖ hat den Mobilisierungswahlkampf klar verloren. Bei der 50-plus-Generation, wo die SPÖ traditionellerweise besonders gut liegt, ist sie jetzt deutlich hinter der ÖVP. Das erklärt sich weniger damit, dass Wähler der SPÖ zur ÖVP gewechselt wären, sondern eher damit, dass die Sozialdemokraten ihre Sympathisanten nicht zur Wahlurne bringen konnten.

ÖSTERREICH: Gibt es jetzt die grüne Revolution?

FILZMAIER: Keine Revolution, aber die Grünen haben von einer Gegenmobilisierung aufgrund der Aussagen einer FP-Spitzenkandidatin profitiert. Das hat ihnen nochmals einen Mobilisierungsschub gegeben.

ÖSTERREICH: Wie interpretieren Sie das Plus der FPÖ?

FILZMAIER: Die FPÖ hat zugelegt, teilweise durch das Thema Anti-Islam, nicht aber wegen der Spitzenkandidatin.

(wol)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten