SPÖ schlägt nach Hörbiger-Wut-Video zurück

"Schmutzkübelvideo"

SPÖ schlägt nach Hörbiger-Wut-Video zurück

Hörbiger lässt mit ihrer Attacke gegen SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner aufhorchen - die Aufnahme gerät sogar teilweise zu einem Wut-Video, fast scheint es, als ob Hörbiger die Contenance verliert. Grund ist der SPÖ-Misstrauensantrag, der am 27. Mai - dem Tag nach der EU-Wahl - zum Sturz des seinerzeitigen Kanzlers Kurz führte. Das nahm die Schauspielerin persönlich. Hörbiger empört in dem Video: "Wir waren entsetzt, wie die Frau Rendi-Wagner den Misstrauensantrag gestellt hat, vollkommen verblödet. Ich weiß nicht, da muss der Hass und Neid so groß sein, dass man so etwas macht." Habe doch Rendi mit der Aktion "die Republik infrage gestellt bzw. in schlechte Zeiten geführt".

SPÖ schlägt zurück

In der SPÖ war es lange Zeit ruhig zu dem Thema – doch nun meldete sich der SPÖ-Wahlkampfleiter Christian Deutsch via Twitter zu Wort. Er kontert die Attacken des Schauspiel-Stars und ortet ein "Schmutzkübelvideo". 

Deutsch: "Kurz hat demokratisches Misstrauensvotum bis heute nicht verkraftet. Seine Kunstfigur bröckelt. Mangels eigener Themen verbreitet er machtgierig Schmutzkübelvideo. P.S.: Die Übergangsregierung von Bundeskanzlerin Bierlein leistet gute Arbeit. Auch das verkraftet er nicht."

 

Wiener SPÖ-Abgeordneter kontert

Auch der Wiener SPÖ-Abgeordnete Thomas Reindl meldet sich auf Twitter, um die Angriffe zu kontern: 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten