So baut Darabos die SPÖ um

Wien

So baut Darabos die SPÖ um

Neuer Verteidigungsminister wird SPÖ-Bundesrat Gerald Klug.

Am Dienstag, um 16 Uhr, erklärte SPÖ-Kanzler Werner Faymann seinen Granden im Präsidium, dass er „sehr froh“ sei, dass Norbert Darabos diese wichtige Aufgabe annehme.

Diashow: Darabos tritt zurück - Klug übernimmt

1/11
Doris Bures
Norbert Darabos
2/11
Doris Bures
Gerald Klug
3/11
Doris Bures
Gerald Klug
4/11
Doris Bures
Werner Faymann
5/11
Doris Bures
Michael Häupl
6/11
Doris Bures
Rudolf Hundstorfer
7/11
Doris Bures
Norbert Darabos
8/11
Doris Bures
Franz Voves
9/11
Doris Bures
Hans Niessl
10/11
Doris Bures
Claudia Schmied
11/11
Doris Bures
Doris Bures

Mit Darabos als neuem, alten SPÖ-Bundesgeschäftsführer „sind wir sehr gut für die Nationalratswahlen gerüstet“, sagte Faymann. Er sei „ein perfekter Wahlkampfleiter“. Und keiner widersprach.

Wie von ÖSTERREICH angekündigt, hat Darabos gestern seinen Rücktritt als Verteidigungsminister offiziell bekannt gegeben. Sein Nachfolger wird der Metallergewerkschafter Gerald Klug. Ein Wechsel, der sich abgezeichnet hatte.

Faymann wollte das Comeback von Heinz Fischers und Alfred Gusenbauers Ex-Wahlkampfmanager Darbabos, um seine Partei endlich wieder wahlkampffit zu machen und um bei der Nationalratswahl am 29. September Nummer eins bleiben zu können. Der Burgenländer ist in der SPÖ jedenfalls bestens vernetzt und in der skeptischen roten Basis äußerst beliebt. Atouts, die er im Superwahljahr dringend braucht.

Die Roten haben in den Ländern – auch in Wien – ein Mobilisierungsproblem. Das zeigten zuletzt die Heeresvolksbefragung und die Landtagswahl in Niederösterreich deutlich.

Darabos – der gemeinsam mit Laura Rudas die Bundesgeschäftsstelle leitet – wird für die Kommunikation nach innen zuständig sein und alleinverantwortlicher Wahlkampfleiter für die Nationalratswahl.

Er nimmt seinen bisherigen Pressesprecher, Stefan Hirsch, als Kommunikationschef mit in die Löwel­straße. Sie wollen nun das Profil der Partei wieder schärfen.

Die Rückkehr von Da­rabos als Wahlkampfmanager wurde freilich bereits Sonntagabend endgültig paktiert: Die Wahlverluste der SPÖ in Niederösterreich ließen die Alarmglocken im Kanzleramt läuten: Die SPÖ bräuchte in Niederösterreich bei der Nationalratswahl zumindest 30 Prozent, um Erste bleiben zu können.

Darabos stimmte seinem Comeback rasch zu: „Ich war immer ein leidenschaftlicher Wahlmanager.“

Und schließlich hatte er Faymann bereits am 20. Jänner – als 60 % für die Wehrpflicht gestimmt hatten – gesagt, dass er als Minister absalutieren wolle. Nach der Wahl könnte er dann als „Super“-Minister für Sport und Gesundheit zurückkehren...

© Bruna

(c) Bruna

  

ÖSTERREICH: Haben Sie am Sonntag gleich dem Wechsel zugestimmt?
Norbert Darabos: Ja, ich habe eigentlich sehr schnell zugestimmt. Das ist eine spannende Aufgabe. Und für mich ja auch eine Rückkehr. Ich habe, wie Sie wissen, bereits drei erfolgreiche Wahlen geleitet. Und ich bin zuversichtlich, dass auch die Nationalratswahl erfolgreich sein wird.

ÖSTERREICH: Die SPÖ hatte zuletzt ein Mobilisierungsproblem. Wie wollen Sie die SP nun umbauen?
Darabos: Wir müssen auf unsere Kernkompetenzen setzen – Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Gesundheit und Bildung. Und wir müssen – wie es nun die Kärntner SPÖ erfolgreich machte – den direkten Kontakt unserer Funktionäre zu den Bürgern intensivieren.

ÖSTERREICH: Ist es leicht vom Minister wieder zum Geschäftsführer zu werden? Sie sind damit ja wieder Parteisoldat Darabos.
Darabos: In dem Sinne, dass ich möchte, dass die SPÖ nach der Nationalratswahl noch stärker wird, bin ich ein Parteisoldat. Ich möchte, dass an der SPÖ kein Weg vorbeiführt. Schwarz-Blau soll nicht mehr möglich sein.

Auf der nächsten Seite der Live-Ticker zum Nachlesen!

 

Seit zwei Wochen liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren: SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann will seine SPÖ vor der für ihn so wichtigen Nationalratswahl wieder wahlkampffit machen.

Nun kommt es zu den von ÖSTERREICH angekündigten Rochaden:

  • Der bisherige SPÖ-Verteidigungsminister Norbert Darabos hat seinen Rücktritt im SPÖ-Präsidium bekannt geben.
  • Darabos wird neuer SPÖ-Bundesgeschäftsführer – und damit Wahlkampfmanager – werden. Sein bisheriger Pressesprecher Stefan Hirsch wird neuer SPÖ-Kommunikationschef.
  • SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter – ihm hatte die SPÖ die lieblos gemachte Volksbefragungskampagne vorgeworfen – wird neuer SPÖ-Volksanwalt.
  • Laura Rudas bleibt hingegen neben Darabos SPÖ-Geschäftsführerin.

„Nobody“ Klug wird neuer SP-Verteidigungsminister
Statt Darabos wird der bisherige SPÖ-Bundesrat Gerald Klug Verteidigungsminister. Im Unterschied zu Darabos – der Zivildiener war – hat der bislang unbekannte Politiker Klug im Bundesheer gedient.

 

20.06 Uhr: "Keine Degradierung"
Rudas stellte auch klar, dass Darabos alleine als Wahlkampfmanager fungieren werde: "Es gibt keinen besseren als ihn", verwies die Bundesgeschäftsführerin auf die erfolgreichen Kampagnen Darabos' im Burgenland, für die Bundespartei und für den späteren Bundespräsidenten Heinz Fischer. Eine Degradierung sieht Rudas für sich nicht, ob sich an ihren Aufgabengebieten innerhalb der Zentrale etwas ändern werde, entscheide man in den nächsten Wochen.

19:44 Uhr: Video von der Pressekonferenz:

19.32 Uhr: Kräuter freut sich
Bei Kräuter überwiegt nach eigenen Angaben die Vorfreude auf die neue Aufgabe gegenüber einer möglichen Enttäuschung, den Wahlkampf nun nicht zu managen, so der Bundesgeschäftsführer auf eine entsprechende Frage. Für ihn ist es kein Wunder, dass die Partei auf den erfolgreichen Wahlkämpfer Darabos setzt: "Das ist eine fast logische Entscheidung."

19.11 Uhr: Klug schweigt
Zu keiner Aussage bereit war vorerst der designierte Verteidigungsminister Gerald Klug. Er bitte um Verständnis, dass er sich erst am Mittwoch öffentlich äußern werde.

18.50 Uhr: Neuer Kommunikationschef
Eine Änderung gibt es übrigens auch in der Parteikommunikation. Neuer Kommunikationschef in der SPÖ wird Stefan Hirsch, derzeit noch Sprecher Darabos' im Verteidigungsressort. Welche Aufgabe der bisherige Ober-Kommunikator Oliver Wagner übernimmt, steht noch nicht fest.

18.33 Uhr: Rudas unterstützt Darabos
Laura Rudas, die in der Bundesgeschäftsführung bleibt, betonte, dass Darabos sich ihrer Unterstützung sicher sein könne. Man arbeite seit Jahren sehr gut zusammen und verstehe sich ausgezeichnet.

18.20 Uhr: Kräuter sieht "Idealbesetzung"
Der bisherige Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter nannte Darabos eine "Idealbesetzung". Er selbst freut sich auf seine neue Rolle als Volksanwalt: "Das liegt mir sehr."

18.11 Uhr:
Klugs Angelobung durch Bundespräsident Heinz Fischer soll laut Faymann am Montag stattfinden.

17.57 Uhr: Klug wird am Mittwoch vorgestellt
Der neue Verteidigungsminister Klug war bei der Pressekonferenz Dienstagnachmittag noch nicht dabei, er soll am morgigen Mittwoch bei einem eigenen Medientermin vorgestellt werden.

17.50 Uhr:
Die Pressekonferenz ist beendet.

17.47 Uhr:
"Ein Minister muss für alle da sein, egal wo er her kommt. Wir sind ein Land mit vielen Besonderheiten", so der Bundeskanzler.

17.45 Uhr: Wahlen in Salzburg und Tirol
Für die beiden Landtagswahlen steht Darabos gerne mit Rat zur Verfügung, jedoch seien diese beiden Wahlen Landessache.

17.43 Uhr: Richtiger Moment
Für Faymann ist es der "richtige Moment für die Rochaden". Für Darabos ist Stadler der richtige Mann für die SPÖ Niederösterreich.

17.40 Uhr: Darabos zuversichtlich
Ich gehe davon aus, dass die SPÖ die Wahl im Herbst gewinnen wird. Es gibt keine Alternativen zur Sozialdemokratie.

17.38 Uhr: Jetzt die Fragen der Journalisten
Laura Rudas bleibt Bundesgeschäftsführerin, Darabos ist alleiniger Wahlkampfleiter. Klug ist ein guter politischer Manager, er hat Erfahrung. Wir werden ihn morgen vorstellen, so Faymann.

17.36: Jetzt ist Darabos am Wort
Ich freue mich auf meine Rückkehr als Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter. Ich hab viele Erfolge als Wahlkampfmanager gefeiert. Ziel ist es stärkste Kraft zu werden.

17.33 Uhr: Klug neuer Verteidigungsminister
Der neue Minister wird am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt.

17.31 Uhr: Wehrpflich-Reform
Wichtig ist esjetzt die ersten Schritte zur Reform der Wehrpflicht einzuleiten.

17.29 Uhr: Faymann spricht
Minister Drabos hat große Erfolge vorzuweisen, er hat viel Erfahrung im Wahlkampf. Darabos ist der beste für den Job des Bundesgeschäftsführer.

17.24 Uhr: PK gestartet
Die Pressekonferenz mit Bundeskanzler Faymann und Darabos ist gestartet.

16.57 Uhr: Ziemlich unverblümt beantwortete Niessl die Frage, ob der SPÖ der Wahlkampf wichtiger sei als die Bundesheer-Reform: "Was wollen Sie das Bundesheer in dieser kurzen Zeit reformieren?" Noch dazu, wenn nicht die nötigen Ressourcen da seien. Darabos antwortete auf die gleiche Frage dagegen mit einem entschiedenen "Nein".

16.35 Uhr: Blecha "sehr einverstanden"
SP-Seniorenchef Karl Blecha outete sich bereits als Befürworter der Wechsel: Er ist mit der Rochade "sehr einverstanden", wie er mit Blick auf die Nationalratswahl meinte. Der Personalwechsel sei kein Angriff auf Darabos nach der Bundesheer-Volksbefragung, betonte er auf eine entsprechende Frage.

16.32 Uhr: Darabos und Klug schweigsam
Vor dem Parteipräsidium wollten sich weder Darabos, noch Nachfolger Klug äußern. Auch von Parteichef Werner Faymann gab es noch keine Bestätigung für den personellen Umbau.

15.57 Uhr: Niessl bestätigt Darabos-Wechsel
Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl bestätigte vor dem SPÖ-Präsidium den Wechsel von Verteidigungsminister Darabos. Dafür sei jetzt der richtige Zeitpunkt, es sei wichtig, gut aufgestellt in die Wahl zu gehen und "Norbert Darabos hat noch keinen Wahlkampf verloren", so Niessl bei seinem Eintreffen vor Journalisten.

© APA

SPÖ-Bundesrat Gerald Klug vor der Präsidiumssitzung; Foto: APA

15.43 Uhr: Faymann informiert SPÖ-Präsidium
In wenigen Minuten wird das SPÖ-Präsidium im Parlament zusammenkommen. Faymann wird die Parteigranden über die Änderungen informieren. Im Anschluss (geplanter Start: 17.30 Uhr) gibt es eine Pressekonferenz.

14.53 Uhr: Pilz: ÖVP soll Verteidigungsministerium übernehmen
Peter Pilz (Grüne) zeigte sich "froh, dass Minister Darabos endlich seinen Sitzstreik im Verteidigungsministerium aufgibt." Pilz forderte außerdem eine Partei-Rochade: "Die ÖVP soll das Ministerium und damit auch die Verantwortung für Wehrpflicht und Eurofighter übernehmen. Die SPÖ soll dafür das Innenministerium übernehmen."

13.55 Uhr: Bucher-Kritik an "SPÖ-Postenkarussell"
BZÖ-Chef Josef Bucher sieht keine leichten Aufgaben auf den neuen Verteidigungsminister zukommen. Darabos hinterlasse "seinem bemitleidenswerten Nachfolger einen Trümmerhaufen", so Bucher. Die SPÖ habe sieben Jahre gebraucht, um festzustellen, dass Darabos "auf einem anderen Posten besser aufgehoben" sei.

13.13 Uhr: Strache: "Gut so"
FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache begrüßt den Rücktritt von Darabos. "Gut so, aber viel zu spät", meinte Strache. Wäre Darabos früher zurückgetreten, wären dem Land einige negative Entwicklungen im Heer erspart geblieben, glaubt der FPÖ-Obmann.

12.36 Uhr: Rauch: "Freue mich auf Match gegen Darabos"
Für VP-Generalsekretär Hannes Rauch ist die Ablöse von Norbert Darabos im Verteidigungsressort ein "logischer Schritt". Rauch stellt sich schon auf sein neues Gegenüber ein: "Ich freue mich auf ein Match mit Norbert Darabos."

12.04 Uhr: Rochade
Um 16 Uhr wird Werner Faymann seine Parteigranden im SPÖ-Präsidium über die Änderungen informieren. Darabos soll noch diese Woche die Bundesgeschäftsführung übernehmen - gemeinsam mit Laura Rudas. Der innerhalb der Partei sehr beliebte Darabos soll mobilisieren und die Kommunikation mit den Ländern stärken.

11.50 Uhr: Bures: "Bin ein Fan von Darabos"
Infrastrukturministerin Doris Bures (S) erklärte, Norbert Darabos sei "ein toller Manager" und es sei richtig für die Partei, den "Schwung aus der Kärntner Wahl mitzunehmen". Fürs Parteimanagement in Wahlkampfzeiten "gibt es keinen besseren" als Darabos, so die Ministerin, die diesen Job aus eigener Erfahrung kennt. "Ich bin ein wirklicher Fan von Norbert Darabos." Und die Bestellung des steirischen Bundesrats Gerald Klug zum Verteidigungsminister würde zeigen, "dass wir viele tolle Leute haben".

11.10 Uhr: Faymann bestätigt noch nichts
Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzender Werner Faymann hat sich am Dienstagvormittag noch zu keiner Aussage zu den bevorstehenden Rochaden in seinem Regierungsteam hinreißen lassen. "Die Entscheidung habe ich für mich getroffen", doch er werde sie zuerst dem Präsidium vorlegen, sagte er nach dem Ministerrat.

"Man muss Entscheidungen treffen, wenn sie anstehen, und ich werde Ihnen heute vorstellen, welche das sind", erklärte Faymann. Dafür werde es im Anschluss an die Präsidiumssitzung, gegen 17.30 Uhr, eine Pressekonferenz geben.

10.53 Uhr: ÖVP: Keine Schonfrist für neuen Minister
Der voraussichtlich neue Verteidigungsminister Gerald Klug (S) wird vom Koalitionspartner ÖVP keine Schonfrist erhalten. Das machten Vizekanzler Michael Spindelegger und Generalsekretär Hannes Rauch klar, die vor Beginn des Ministerrats die termingerechte Fortsetzung der geplanten Wehrdienstreform forderten. "Ganz egal, wer Verteidigungsminister ist, die Reform muss stehen", so Spindelegger.

10.45 Uhr: Ostermayer: "Kanzler hat eine Entscheidung getroffen"
Die SPÖ-Regierungsmitglieder haben sich im Vorfeld des Ministerrats zugeknöpft zu den geplanten Personalrochaden gegeben. Einhellig wurde auf die Präsidiumssitzung am Dienstagnachmittag verwiesen. Staatssekretär Josef Ostermayer bestätigte allerdings, dass sich etwas tun wird: "Der Bundeskanzler hat eine Entscheidung getroffen, und die wird er mit dem Präsidium beraten."

10.41 Uhr: 2.245 Tage Minister
Darabos ist mit einer Amtszeit von 2.245 Tagen längstdienender Verteidigungsminister innerhalb der EU. Kein anderer der aktuellen Militärminister ist länger im Amt als er. In Österreich waren nur Werner Fasslabend (ÖVP) und Karl Lütgendorf (parteilos) länger als Verteidigungsminister tätig.

9.57 Uhr: Darabos-Nachfolger Gerald Klug kommt aus der Metallergewerkschaft, ist seit 1990 dort Gewerkschafts-Sekretär . Der 44-jährige Grazer ist gelernter Facharbeiter und absolvierte ein Jus-Studium. Der SPÖ-Bundesrat ist auch Vorsitzender im Sozialpolitischen Ausschuss der Grazer Arbeiterkammer.

© APA

SPÖ-Bundesrat Gerald Klug, Foto: APA

9.45 Uhr: Erprobtes Manöver
Der Wechsel von Darabos in die Parteizentrale ist ein ähnliches Manöver wie vor der letzten Nationalratswahl. Da holte man Doris Bures wenige Monate vor der Wahl aus der Regierung zurück in die Parteizentrale, um nach Alfred Gusenbauers erzwungenem Abgang zu retten, was noch zu retten war - und das war genug, die SPÖ holte neuerlich Platz eins.

9.35 Uhr: Erster Wechsel
Der Wechsel im SPÖ-Regierungsteam ist die erste Personalrochade unter Kanzler Werner Faymann in dieser Legislaturperiode.

 

Er soll nun mit der ÖVP die Wehrpflichtreform bis Sommer ausverhandeln.
Dass Darabos sein Amt niederlegen würde, war Kennern des Burgenländers bereits am Abend des Heeresbefragungsdesasters klar. Am 20. Jänner stimmten bekanntlich 60 Prozent für die Wehrpflicht – und damit gegen die SPÖ-Idee eines Profiheeres. Mit dem Darabos-Wechsel soll der ÖVP nun „ein Watschenmann entzogen werden“, wie es ein SPÖ-Mann nennt.

Laut SPÖ-Insidern soll das aber nicht die letzte Rochade vor der Wahl sein.
Faymann soll darüber nachdenken, SPÖ-Gesundheitsminister Alois Stöger die marode SPÖ Oberösterreich zu übergeben. Statt Stöger könnte dann Wiens SP-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely in die Regierung ziehen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

1/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Eine Lego-Giraffe ist das neue Maskottchen eines chinesischen Einkaufszentrums
2/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
So spektakulär wird in China das Laternenfest gefeiert
3/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Nackter PETA-Protest in London
4/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Für einen guten Zweck liefen zahlreiche hübsche Australierinnen in Unterwäsche durch die Straßen.
5/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Performance-Künstlerin Millie Brown zog sich für ein Kunstprojekt aus
6/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
So schön kann der Sonnenuntergang am legendären Strand von Ipanema (Brasilien) sein
7/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Blickfang Natasha Poly bei der Fashion Week in Berlin
8/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Golf-Pro Ian Poulter freut sich über einen Erfolg bei einem Turnier in Abu Dhabi
9/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
PETA-Aktivisten protestieren in Berlin gegen die Misshandlung von Tieren
10/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein syrischer Flüchtling wird von griechischen Helfern gerettet.
11/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Eine weiße Löwin aus einem ukrainischen Privatzoo zeigt stolz eines ihrer Babys
12/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die Cheerleader der Washington Redskins gaben auch gegen die Green Bay Packers Gas
13/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Auch dieser Beluga-Wahl aus Yokohama freut sich schon auf Weihnachten
14/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Sicherheitskontrollen vor dem Spiel Köln gegen Augsburg
15/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Eine Studentenverbindung hat in Manila wieder einmal ihren traditionellen Nackt-Lauf durchgeführt
16/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Zwei Hunde tollen in Rollstühlen über einen Strand in Peru
17/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Adriana Lima gibts jetzt dank Madame Tussaud's doppelt
18/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Inder nimmt ein Bad bei Amritsar
19/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Bei der "Japan Adult Expo" gibts alles, was das (Männer-)Herz höher schlagen lässt.
20/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Dammbruch in Brasilien hat zu einer tödlichen Schlammlawine geführt. Jugendliche demonstrieren gegen die Minen-Gesellschaft.
21/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieses Orang Utan-Baby wurde aus den Fängen brutaler Tierschmuggler befreit (Indonesien)
22/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Nicht nur die bildhübsche Miss Venezuela will Miss Universum werden
23/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
AC/DC starteten ihre Tour in Sydney mit einer bombastischen Show
24/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
So wild geht es beim traditionellen Melbourne Cup zu
25/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Sydney freut man sich über traumhaftes Badewetter
26/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Brasilien finden die ersten Spiele nur für indigene Völker statt
27/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In einer chinesischen Forschungsstation freut man sich gleich über 26 Panda-Babys
28/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Auf der Halloween-Party in der Playboy-Villa gab es viel zu sehen
29/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Der Star Wars-Hype macht auch vor der Chinesischen Mauer nicht halt
30/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Designer Ronaldo Fraga bemalt seine neue Kollektion, damit man weiß, für wen sie ist
31/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
New York: Verkleidet warten Vater und Sohn auf den Bus, der sie zur Zombie-Parade bringt
32/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Paris fand ein High Heel-Rennen statt
33/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Donald Trump ist eine der beliebtesten Halloween-Masken in diesem Jahr
34/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Indien findet derzeit das neuntätige Tanzfest Navratri statt.
35/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Half Moon Bay (USA) findet ein Kürbis-Wettbewerb statt.
36/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Der Vulkan Tungurahua legt eine Aschewolke über Banos (Ecuador)
37/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Spektakuläre Flugshow in San Francisco
38/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Sexy Hostess bei einer Motorrad-Messe in Sao Paulo
39/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Wegen des Schlechtwetters sind die Schulen in Teilen Malaysias geschlossen. Diese Buben scheint das nicht zu stören
40/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Biker sorgt mit seinem Sozius für staunende Touristen in Paris
41/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Fahrradfahrer genießt mit seinem Hund in Kassel den nebeligen Herbst
42/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Jugendliche nehmen an einer religiösen Feuer-Zeremonie auf Bali teil
43/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieser Mann hat mit dem miesen Wetter in Taiwan zu kämpfen
44/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Tierschützer demonstrieren in Paris
45/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Schauspielerin Bai Ling proviert wieder einmal mit einem freizügigen Outfit
46/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die Formel1 gastiert dieses Wochenende in Japan. Den einen freut's,...
47/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
...dem anderen dürften die Motoren dann doch zu laut sein.
48/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Hundehotel in Seoul, Südkorea.
49/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Eine 300 Meter lange Glasbrücke im Shiniuzhai National Geo-park in China wird zur Mutprobe für die Besucher. Sie blicken 180 Meter in die Tiefe.
50/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein zerstörtes Foto einer Familie liegt am Boden eines Flüchtlingscamps nähe der serbischen Grenze.
51/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Schuh zwischen Scherben und Schutt in einer von Selbstmordattentätern zerstörten Moschee in Sanaa, Jemen.
52/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Bei einer Explosion in Columbia (USA) flog ein ganzes Haus in die Luft
53/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Lea Michele ließ bei Jimmy Kimmel tief blicken
54/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Eine riesige Gummiente schwimmt derzeit durch China
55/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein (historischer) Paraglider genießt die Aussicht über Frankreich
56/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Sarah Knappik zeigt sich bei einer Oktoberfest-Kopie in Frankfurt im sexy Dirndl
57/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Hochseil-Artist Kane Peterson spaziert 300 Meter über dem Eureka Sonnendeck in Melbourne
58/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Topmodel Gigi Hadid läuft für Hilfiger in New York
59/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die Teilnehmer bei der Red Bull Cliff Diving World Series sorgen für sensationelle Bilder
60/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Star Wars-Spielzeug liegt derzeit wieder voll im Trend
61/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die NFL geht wieder los und mit ihr kommen die Cheerleader wieder ins Rampenlicht
62/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Eichhörnchen klettert in Hamburg mit einer Wallnuss einen Baum hinauf
63/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die Surf-Elite duelliert sich derzeit vor der Küste Kaliforniens
64/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Diese Kandidatin der Miss-America-Wahl ist ein echter Hingucker
65/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Spektakuläres Feuerwerk über Venedig
66/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Blutiger Protest gegen Stierkampf in Bayonne (Frankreich)
67/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
US-Präsident Barack Obama bei seiner Tour durch Alaska
68/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
70.000 Menschen feiern beim Burning Man-Festival in der Wüste von Nevada
69/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Bauer aus China beweist mit verschiedenfarbigen Reissorten Humor
70/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Blick auf den "Supermond" über Mazedonien
71/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die schwedische Band Ghost BC performt auf einem Festival nahe Paris
72/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die hübsche Russin Darya Klishina nimmt am Weitsprung bei der Leichtatlethik-WM in Peking teil
73/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Gleich drei aktuelle Missen waren beim letzten Spiel der New York Yankees auf der Tribüne
74/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Surf-Wettbewerb vor Tahiti sorgt für tolle Bilder
75/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Kunst-Projekt brachte hunderte aufblasbare, bemalte Kugeln in den MacArthur-Park in Los Angeles
76/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Indien gibts zum Unabhägigkeitstag zahlreiche Shows
77/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
China gedenkt der Opfer der Mega-Explosion in Tianjin
78/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Nackt-Aktivisten demonstrieren in Lima (Peru) für das Recht auf Abtreibung
79/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Schönebeck (Deutschland) genießen einige Störche die Sonne
80/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Bei einer Star Trek-Convention in Las Vegas geben sich auch viele Cosplays die Ehre.
81/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Selfie-Sticks sind auch in Santa Monica (USA) sehr beliebt
82/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Kasan in Russland kann man spektakuläre Sprünge aus 27 Metern Höhe beobachten
83/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Trotz Regen und Schlamm geht es in Wacken heiß her
84/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Wunderbare Abendstimmung im Gazastreifen
85/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die Astro Boy-Exhibition lockt tausende Besucher nach Shanghai
86/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Heiße Fashin-Show in Medellin (Kolumbien)
87/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Panda Jia Jia feiert im Zoo von Hong Kong ihren 37. Geburtstag
88/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Kazan findet derzeit die WM im Synchronschwimmen statt
89/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die E-Zigarette erfreut sich in China größter Beliebtheit
90/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Spektakulärer Wakeboard-Wettbewerb in Toronto
91/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Yoga-Stunde über den Dächern Singapurs
92/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In China findet derzeit ein Roboter-Fußball-Turnier statt
93/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Bei einer Sex-Messe in Mexico City lassen sich die Stars der Szene feiern
94/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Mega-Hitze führt zu Waldbränden in Griechenland
95/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieser Mann lässt sich auch von einer Algen-Plage nicht vom Baden abhalten
96/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieser junge Orang-Utan begeistert das Publikum im Zürcher Zoo
97/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Spektakulärer Blick auf die Dvortsovaya-Brücke in St. Petersburg
98/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Gay Pride in Medellin (Kolumbien)
99/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Diese jungen Frauen demonstrieren in Santiago (Chile) für ein besseres Bildungssystem
100/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Tausende Fans sind am Weg zum Glastonbury-Festival
101/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In diesem chinesischen Lokal gibt es einen besonders heißen Service
102/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Chengdu (China) freut man sich über Panda-Zwillinge
103/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieses Pärchen genießt den Sonnenuntergang in New York
104/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un beim Besuch einer Farm
105/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Mega-Show bei der Computerspiel-Messe E3 in Los Angeles
106/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
(Fast) Nackt radenln hunterte Menschen für mehr Rechte
107/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein traditioneller mongolischer Wrestler beim Training
108/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein chinesischer Bauer hat das @-Zeichen in einem Teich angepflanzt
109/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Im Zoo von Hagenbeck freut man sich über Walross-Nachwuchs
110/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Bei fast 40 Grad ist in Kalkutta jede Abkühlung willkommen
111/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Auch die Tribünen bei der Frauen-Fußball-WM in Kanada haben einiges zu bieten
112/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Welt-Rekord: Zhang Wei lässt 200.000 Bienen an seinen Körper
113/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Hund Marnie posiert bei einer Benefiz-Veranstaltung
114/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Flugshow am Staatsfeiertag Italiens
115/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Peter Devries bei einem Surf-Wettbewerb vor Kanada
116/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Straßenkünstler aus Pakistan schminkt seinen Affen
117/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
China vernichtete mehr als 660 Kilo Elfenbein
118/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Orang-Utan Sandra zieht um: Nach 20 Jahren im Zoo von Buenos Aires bekommt sie jetzt ein lebenswerteres Zuhause
119/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Fisch-Fan Merkel verschlingt Matjes-Hering in Saßnitz
120/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Chinesische Krankenschwestern bei ihrem Examen
121/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In London findet derzeit eine der größten Tattoo-Messen der Welt statt
122/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Spektakuläre Licht-Show bei der Oper von Sydney
123/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
In Dongguan (China) freut man sich über den Regen
124/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Zwei Kühe beobachten eine Kite-Surferin vor einem Strand in Montenegro
125/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Mjukuu reitet auf Mama Mbeli im Zoo in Sydney
126/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Farbenprächtiges Festival in Istanbul
127/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieser Hund hat bei einer Traktor-Fahrt jede Menge Spaß
128/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
James Spears tuckert mit seinem Amphibienauto über den Lake Mead
129/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Spektakuläre Feuer-Show beim "Drum & Spalsh"-Festival
130/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Chewbacca durfte am "Star Wars Day" Baseball spielen
131/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Femen protestierte mit blanken Brüsten und Hitlergruß gegen Le Pen
132/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Militärparade anlässlich des 40. Jahrestags des Falls von Saigon
133/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Tischtennis-Star Kasumi Ishikawa beweist Mut zu wilder Haarpracht
134/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Diese Hostess bei einer Handy-Messe lässt tief blicken
135/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Synchronschwimmen in Perfektion
136/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Zwei Tiger spielen in einem Zoo in Thailand miteinander
137/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Gewaltiger Vulkanausbruch in Südchile
138/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Löwenbaby Malor ist der Star im Eifel-Zoo Lünebach
139/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Star Wars Fans feiern in Anaheim (USA) eine Convention
140/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Sandsturm fegt über Peking (China) hinweg
141/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Godzilla erobert derzeit wieder Tokio - aber nur als Puppe
142/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Mystischer Blick von der ISS auf einen Zyklon im Indischen Ozean
143/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ausgelassene Stimmung beim Coachella-Festival (Kalifornien)
144/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Die "Life Ball Straßenbahn 2015" fährt bald durch Wien
145/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Mann säubert das Wasser beim Goldenen Tempel in Amritsar (Indien)
146/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Rush-Hour in Vietnams Hauptstadt Hanoi
147/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Dieser Teilnehmer einer nickt-alkoholischen Tanz-Party gibt ordentlich Gas
148/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Ein Auto aus dem 3D-Drucker sorgt in China für Aufsehen
149/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Vor dem Start einer Sojus-Rakete gibt es einen schönen Sonnenaufgang
150/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Aberglaube: Am zweiten Tag des zweiten Monats des chinesischen Kalenders werden die Haare geschnitten
151/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Diese hübsche juge Dame freut sich beim Holi-Fest in Malaysia dabei zu sein
152/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Der Schutzpatron der Zimmerleute, St. Josef, wird in Valencia mit viel Feuer gefeiert
153/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Auch beim geruhsamen Cricket gibts völlig verrückte Fans
154/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Chandra Bahadur Dangi, der kleinste Mann der Welt, geht mit einem Zirkus auf Tournee
155/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Das irische Model Kerrie MacMahon ließ sich extra für den St. Patrick's Day ablichten
156/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Das verstoßene Löwenbaby Malor wird jetzt von der Zoodirektorin aufgezogen
157/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Süßer Erdmännchen-Nachwuchs in Schönbrunn
158/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Feurige Showeinlage bei einem Volksfest in Nueva Guinea (Nicaragua)
159/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Beim Kite Festival in Redondo Beach ist auch dieser Bub mit seinem Spiderman-Drachen am Start
160/160
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit
Hunderte machten beim World Naked Bike Ride in Melbourne mit

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten