Sozialhilfe: Regierung rudert zurück

SPÖ überlegt trotzdem Klage

Sozialhilfe: Regierung rudert zurück

Wien. High Noon im Sozialausschuss: ÖVP und FPÖ beschlossen am Montag die neue Mindestsicherung – sie heißt ab Anfang 2020 wieder So­zialhilfe. Allerdings: Die von ÖSTERREICH aufgedeckte Regelung, wonach Spenden an Bedürftige künftig von der Sozialhilfe abgezogen werden müssen, soll noch geändert werden. Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) und ÖVP-Klubchef August Wöginger kündigten einen Abänderungsantrag an – am 25. April wird die Sozialhilfe dann im Plenum beschlossen. Die Länder haben bis Jahresende Zeit, sie umzusetzen.

Klage wegen Kinderzuschlägen. Klar ist aber: Gegen das Gesetz wird geklagt. Die SPÖ überlegt eine „Drittelklage“ im Bundesrat beim Verfassungsgerichtshof – vor allem die gekürzten Kinderzuschläge liegen SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner im Magen.

Das bedeutet die Reform:

  • Höhe. Die monatliche Sozialhilfe beträgt 885,47 Euro, für Paare sind es 1.239,66.
  • Weniger für Kinder. Für Familien mit mehreren Kindern gibt es Einschnitte: Für das erste Kind gibt es 221,37 Euro, für das zweite 132,82 Euro und ab dem dritten Kind nur noch 44,27 Euro (!).
  • Behinderte. Für Menschen mit Behinderung ist ein Bonus von 159,39 Euro geplant.
  • Flüchtlinge. Zuwanderer mit schlechten Deutschkenntnissen erhalten nur noch 575 Eu­ro. Die rund 300 Euro Differenz wurden zum „Arbeitsqualifizierungsbonus“ erklärt. Damit sollen Sprachkurse finanziert werden.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten