Sparpaket bis 14. Februar fix

Nach Eiszeit

Sparpaket bis 14. Februar fix

Die Koalition gibt jetzt wieder Gas: Wie SP-Staatssekretär Josef Ostermayer gegenüber ÖSTERREICH bestätigte, werde das 26-Milliarden-Euro-­Paket am 28. Februar im Ministerrat beschlossen. Das ist an sich nicht neu. Aber zuvor soll es eine 14-tägige Begutachtung des Pakets geben, deswegen sei eine Einigung um den 14. Februar – gleich nach den Energieferien in Wien – das Ziel, so der Vertraute von Kanzler Werner Faymann.

6er-Runde tagte
Gleichzeitig werden die Verhandlungen beschleunigt, nach den SPÖ-Gremien tagte am Dienstagabend wieder die 6er-Gruppe mit Ostermayer, Staatssekretär Andreas Schieder und Sozialminister Rudolf Hundstorfer auf der einen und den ÖVP-Ministern Maria Fekter, Reinhold Mitterlehner und Johanna Mikl-Leitner auf der anderen Seite. Dabei dürfte es jetzt flotter vorangehen: Donnerstagnachmittag werden die sechs dann mit Faymann und ÖVP-Vizekanzler Michael Spindelegger weiterverhandeln.

SP fordert neue Steuern
Das Verhandlungsklima soll sich gebessert haben – dies bestätigten Verhandler beider Seiten. Bei der ÖVP kam gut an, dass eine Revolte der Gewerkschaft im SPÖ-Präsidium am Dienstag offenbar ausblieb.

Allerdings betonten Faymann und die SPÖ-Granden, wie Michael Häupl und Hans Niessl, dass es auch vermögensbezogene Steuern geben müsse. Was zwar ÖVP-General Hannes Rauch empörte – intern gingen die Verhandlungen aber auf Hochtouren weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten