09. April 2019 13:16
Mindestsicherung
Strache: Wien will Massenzuwanderung fördern
FPÖ-Chef attackiert die rot-grüne Stadtregierung erneut scharf.
Strache: Wien will Massenzuwanderung fördern
© APA/HERBERT PFARRHOFER
Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) hat am Dienstag den Rückbau der bedarfsorientierten Mindestsicherung zur Sozialhilfe verteidigt. "Ich verstehe, dass das rot-grüne Wien die Massenzuwanderung tschetschenischer Großfamilien weiter fördern will", sagte er bei einem Medientermin in der Justizanstalt Stein. Die Regierung wolle aber die "Zuwanderung in das Sozialsystem" beenden.
 
Das bisherige System habe nichts mit sozialer Fairness zu tun gehabt, so Strache weiter. Jeder arbeitende Bürger habe sich darüber nur wundern können. Nun gebe es eine Neuregelung, die auch mehr für Alleinerziehende, Pflegebedürftige und Behinderte bringe.