Strache wünscht sich Rot-Blau in Kärnten

Wahlkampf

Strache wünscht sich Rot-Blau in Kärnten

Am Donnerstag startete die FPÖ in Pörtschach ihren Wahlkampf – Parteichef Heinz-Christian Strache hatte sich angesagt. Am Freitag wird sich auch SPÖ-Landeshauptmann Peter Kaiser in die Schlacht für die Landtagswahl am 4. März werfen. Sein Problem: Die Dreierkoalition aus SPÖ, ÖVP und Grünen ­wackelt. Die ÖVP schwächelt, und die Grünen drohen gleich aus dem Landtag zu fliegen.

Rot-Blau

Kaiser soll deshalb an eine rot-blaue Koalition denken – mit der FPÖ unter Gernot Darmann (42) dürfte er eine klare Mehrheit haben.

Gegengewicht

Strache ist das nicht unrecht, er spitzt seinerseits als Gegengewicht zu Türkis-Blau im Bund auf eine rot-blaue Koalition in Kärnten. Im Talk Fellner! Live sagte er: „Der Stärkste hat den Anspruch auf den Landeshauptmann. Wenn ich mir die Entwicklung in Kärnten anschaue, so wird es wahrscheinlich nur die Fortsetzung der jetzigen katastrophalen Koalition geben – oder wir werden so stark, dass die SPÖ mit uns verhandeln wird müssen.“

Top Team

Dass Kaisers SPÖ Nummer 1 wird, ist freilich nicht sicher: Über dem SPÖ-Politiker schwebt das Damoklesschwert einer Anklage in der Top-Team-Affäre.(gü)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten