Stronach will in Kärnten „ausmisten“

Pörtschach

Stronach will in Kärnten „ausmisten“

Schluss-Kundgebung am Wörthersee - Breitseite auf Kärntner Politiker.

Das Team Stronach eröffnete am Donnerstagabend den Reigen der Schlussveranstaltungen im Wahlkampf-Finale – siehe auch Artikel auf der nächsten Seite. Während Grüne und FPK auf den Alten Platz in Klagenfurt wahlkämpfen, lud das Team des Magna-Milliardärs für Donnerstagabend ins noble Werzer’s Hotel Resort in Pörtschach. Neben Spitzenkandidat Gerhard Köfer war auch Parteigründer Frank Stronach angekündigt – die Veranstaltung fand nach Redaktionsschluss statt.

Starke Sager
Bereits im Vorfeld zog Stronach im ÖSTERREICH-Gespräch gegen die Mitbewerber vom Leder „Kärnten braucht in der Politik einen frischen Wind. Mit den bestehenden Parteien hat es nicht funktioniert. Wir sind die einzige neue Bewegung. Wir wollen in Kärnten ausmisten.“

Besonders hart ging Stronach mit dem BZÖ-Obmann ins Gericht: „Ich verstehe nicht, wie die Leute überhaupt noch auf Josef Bucher hören können. Der hat doch nachweislich gelogen.“ Bei der Wahl am Sonntag erwartet sich Stronach einiges: „Wir legen uns für Kärnten die Latte sehr hoch. Kärnten braucht neue Werte. Weniger Berufspolitiker, mehr Politik für das Volk.“

Bei der jüngsten Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH lag das Team Stronach bei elf Prozent – Kopf an Kopf mit ÖVP und Grünen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten