Türkei-Gewalt auch bei uns

Politiker warnen

Türkei-Gewalt auch bei uns

Vorerst waren es nur „Scharmützel“. Bei der Demo von 1.200 Erdogan-Anhängern demolierten Radikale den Schanigarten der türkisch-kurdischen Restaurant-Kette „Türkis“ in der Wiener Mariahilfer Straße. Sie beschimpften die Kellner als „PKK-Terroristen“. Dieser Vorfall zeigt, wie angespannt die Lage in ­Österreich bereits ist: „Das nimmt immer bedrohlichere Formen an“, warnt Grün-Politiker Peter Pilz in ÖSTERREICH: „Erdogans Leute bringen die Gewalt zu uns. Wir wollen aber keine Trupps, die mitten in Wien kurdische Geschäfte angreifen. Hier wird Gewalt nach Europa exportiert.“

Bemerkenswert gleichlautend FPÖ-Hofburg-Kandidat Norbert Hofer: „Es macht mir Sorgen, dass türkische Politik auch auf unseren Straßen ausgetragen wird.“

280.000 türkisch-stämmige Mitbürger leben bei uns, davon sind 135.000 türkische Staatsbürger. Etwa 70 % von ihnen haben zuletzt Erdogans AKP gewählt. 15 % unterstützen die Nationalisten (MHP), rund 15 % wählten zuletzt die HDP, die kurdische Partei in der Türkei. Mehr als 90 % der bei lebenden Türken lehnen den Militärputsch ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten