U-Ausschuss: Grasser will sich drücken

Doch keine Eurofighter-Akten nach Hause genommen

U-Ausschuss: Grasser will sich drücken

 

Karl-Heinz Grasser ließ dem Parlament über seinen Anwalt ausrichten, dass er doch keine Unterlagen mehr über den Jet-Kauf habe und eine Befragung daher wohl vermeidbar wäre. KHG wurde für den 19. Dezember in den U-Ausschuss geladen, nachdem er im Buwog-Prozess verriet, er habe nach seinem Ausscheiden als Finanzminister „einige Unterlagen zu den Eurofighter-Anschaffungen mitgenommen“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten