Umfrage: 76% sind für die alte Hymne
Umfrage: 76% sind für die alte Hymne
Umfrage: 76% sind für die alte Hymne

Hymnenstreit

Umfrage: 76% sind für die alte Hymne

Nur eine Minderheit ist für die neue Hymnen-Fassung.

Es ist das große Aufregerthema der Innenpolitik – der heftige Streit über den Text der Bundeshymne . Nun haben auch die Österreicher eine Entscheidung gefällt: „Ich bin für die neue Version der Hymne.“ Nur gut 24 Prozent der Befragten sind dieser Meinung. Bei der großen oe24.at-Online-Umfrage gibt es eine glatte Dreiviertelmehrheit für die Vertreter des alten Textes der Bundeshymne.

Ein Ergebnis, das FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in seiner Forderung nach einer Volksabstimmung über die Hymne bestärkt. Im ÖSTERREICH-Interview hatte er am Samstag angekündigt, dass er für so ein Referendum kämpfen will. Von ihm kommt auch Lob für „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas Gabalier, der die ganze Causa ins Rollen gebracht hat. Er hat die Hymne mit altem Text – ohne die „Töchter“ – gesungen.

Justiz entscheidet heute über die Ermittlungen
Inzwischen ebbt der Hass-Sturm gegen Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek nicht ab: Sie wird auf Face­book weiter beschimpft und bedroht, weil sie eine „Lernhilfe“ für Gabalier mit dem aktuellen Text gepostet hat. Heute will die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob Ermittlungen aufgenommen werden.

Diashow: Für welche Version der Hymne sind Sie?

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten