Umfrage: Kern jagt jetzt Kurz

59% sehen Regierung positiv

Umfrage: Kern jagt jetzt Kurz

Die ÖVP von Sebastian Kurz klar vorne, SPÖ und FPÖ abgeschlagen dahinter. Doch deutet sich laut brandaktueller ÖSTERREICH-Umfrage (Research Affairs vom 26. 4. bis 2. 5., 1.005 Online-Interviews, Schwankungsbreite maximal 3,2 %) eine Wende an. Christian Kern und seine SPÖ holen auf – gibt es bald ein packendes schwarz-rotes Duell um Platz eins?

180504_Sonntagsfrage.jpg Sonntagsfrage: Welche Partei würden Sie diesmal wählen?


Kern führt bei Frauen

Klar, Kurz würde derzeit eine Wahl mit 32 % gewinnen. Den Wert hält er schon länger. Aber: Die Kern-SPÖ legt jetzt um einen Prozentpunkt auf 28 % zu – und kann den Abstand zu Kurz auf 4 Punkte verringern. Möglicherweise keine Eintagsfliege – denn auch in der Kanzlerfrage springt Kern auf 30 % – hier führt Kurz aber weiterhin mit 37 %. Und: Erstmals seit Langem führt die SPÖ bei den Frauen. Kurz bleibt hier nur der 2. Platz.

180504_Kanzlerfrage3.jpg Kanzlerfrage: Wen würden Sie direkt wählen?


Gebremst

Die FPÖ hatte den Sinkflug zuletzt gebremst – und kommt derzeit auf stabile 24 %. Damit sind Strache & Co. durchaus zufrieden. Die Kleinparteien bleiben weiterhin klein: Die Neos kommen auf 7 %, die Grünen gar nur auf 4 % (–1 %) – die Liste Pilz nähert sich der Nulllinie: 2 %.

Die gute Nachricht für Türkis-Blau: Obwohl jetzt erste harte Reformen (Sozialversicherung, Arbeitslose) diskutiert werden, steigt die Zufriedenheit mit der Regierung. Waren vor zwei Wochen noch 56 % „sehr zufrieden“ bzw. „zufrieden“ mit der Regierung, so sind es jetzt 59 %. Den Top-Wert hatten Kurz & Co. im Jänner mit 60 %.

180504_Zufrieden_Regierung.jpg Wie zufrieden sind Sie mit der Regierung?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten