Umfrage-Watsche für Rot-Grün

Desaster-Werte

Umfrage-Watsche für Rot-Grün

Research Affairs ist der neue Star unter den Umfrage-Instituten, sagte das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl punktgenau voraus. Und deren neueste Umfrage birgt einmal mehr Polit-Sprengstoff.

Sonntagsfrage

So würde die SPÖ nun bei einer Gemeinderatswahl nur noch 24 Prozent erhalten (bei der letzten GR-Wahl 2015 waren es 39,6%). Gewinner wäre die FPÖ mit 38% (zuletzt 30,8%). Die Grünen hätten 16% (statt 11,8%), die Neos blieben mit acht Prozent unverändert.

170602_Sonntagsfrage_WIEN.jpg

Bereits vom Kurz-Effekt würde die ÖVP profitieren, sich von neun auf 12 Prozent steigern.

Schlechtes Zeugnis

Vor allem lässt die Zufriedenheit mit der Stadtregierung zu wünschen übrig: 37% sind gar nicht zufrieden, 23% eher nicht zufrieden. Sehr zufrieden sind nur magere sechs Prozent.

Häupl

Die Umfragewerte des Bürgermeisters sehen besser aus: 36% eher zufrieden, 16% sehr zufrieden, 29% sind gar nicht zufrieden. Dennoch: Auf die Frage, ob Häupl wie angekündigt nach der kommenden Nationalratswahl zurücktreten soll, meinen 55 Prozent: "Soll zurücktreten." 28 Prozent sind für einen weiteren Verbleib.

Schlecht abgeschnitten hat Vize Maria Vassilakou (Grüne): 48 Prozent sind "gar nicht zufrieden".

wienumfrage.jpg

Das könnte Sie auch interessieren

Umfrage: Ohne Kurz ist ÖVP nix

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten