Umstrittene Angelobung im KZ Mauthausen abgesagt

Nach Wirbel jetzt Absage

Umstrittene Angelobung im KZ Mauthausen abgesagt

Die neue ÖVP-Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hat die Angelobung von Rekruten in Mauthausen abgesagt.

Das von Ex-Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) geplante Vorhaben, auf dem Appellplatz des ehemaligen KZ Mauthausen Grundwehrdiener anzugeloben, wird nicht umgesetzt. "Die Veranstaltung ist abgesagt", sagte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP).

Am späten Nachmittag hatte die Zeitung vermeldet, dass der wissenschaftliche Beirat des Mauthausen Memorial gegen die Angelobung ist und noch diese Woche zu dieser Causa tagen wird. Tanner erklärte dazu zunächst laut "Kurier", sie werde sich an die Entscheidung des Beirats halten.

Am Abend berichtete die Zeitung dann von einer Stellungnahme des wissenschaftlichen Beirats, in der er sich nun "mit Nachdruck gegen die geplante Angelobung" ausspricht. Tanner kündigte laut "Kurier" erneut an, sich daran zu halten, die Veranstaltung sei daher "abgesagt".
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten