Van der Bellen tritt bei Wien-Wahl an

"Große Rolle"

Van der Bellen tritt bei Wien-Wahl an

Der ehemalige Grünen-Chef wird mit Vollgas in den Wahlkampf einsteigen. Landesparteichefin Vassilakou hat den Deal eingefädelt.

Am 10. Oktober wird in Wien gewählt. Und jetzt ist der Wahlkampf um eine schillernde Person reicher. Was bislang immer nur als heißes Gerücht gehandelt wurde, hat sich bestätigt. Alexander Van der Bellen, ehemaliger Bundesparteichef, wird bei den Wiener Gemeinderatswahlen antreten. Zwar nicht auf einer Liste, denn alle 28 Kandidatenplätze sind bereits fix vergeben, aber eines ist klar: Das Bild des sonoren Uni-Professors wird die Werbelinie der Grünen in der ganzen Stadt zieren.

"Historische Entscheidung"
Fix hat den politischen Deal Klubchefin Maria Vassilakou gemacht, sie hat Van der Bellen „überredet“, bei dieser für Viele bereits als „historisch“ gehandelten Entscheidung in vorderster Front mitzumischen.

"Große Rolle"
„Es ist mein Wunsch, dass er uns im Wahlkampf unterstützt, und wir gehen mehrere Möglichkeiten durch. Jedenfalls wird er eine große Rolle spielen und sich massiv in den Wahlkampf einbringen, wenn wir starten“, so Vassilakou zu ÖSTERREICH. Vor allem in der konservativen Innenstadt könnte der sympathische Gentleman der VP-Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel in die Quere kommen und damit einen für die Grünen bislang unbestellten Boden beackern. Darüber hinaus hätte eine, wenn auch nur werbetechnische, Auseinandersetzung einen echten Entertainment-Faktor – Match: Smarter Wirtschaftsprofessor versus eigenwillige City-Chefin.

Auch der vierte Bezirk könnte zum schwarz-grünen Battleground werden. „Ich höre, dass die Wiener ÖVP sich in Wieden davor fürchtet. Das erregt unser Interesse“, so Van der Bellen.

Strache-Ablenkung
Jedenfalls wird der Uni-Professor ein Match gehörig ins Wanken bringen: Jenes zwischen Michael Häupl und HC Strache.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten