02. Oktober 2018 14:21
Künstler bekam 60.000 € für Nacktplastik
Vorbild für Trümmerfrau-Skulptur war Bade-Figur
FPÖ enthüllte „Trümmerfrau“, die der Bildhauer auch als nackte Badende anbietet.
Vorbild für Trümmerfrau-Skulptur war Bade-Figur
© oe24

Auf seiner Homepage stellt der Künstler Magnus Angermeier die Kleinplastik  „Badende/Sitzende“ vor. Sie ähnelt der Trümmerfrauen-Skulptur, die die FPÖ am Montag enthüllen ließ bis ins Detail. Angermeier bestätigt gegenüber ÖSTERREICH: „Ja, die Badende war die Ursprungsfigur.“ Er habe das Modell aber noch „teilweise geändert“ und mit den Trümmern in Zusammenhang gebracht.

Bedenken habe er dabei keine gehabt: „Es geht immer um das Thema, zu dem man eine Figur verwendet“. Angermeier bekam für die Figur 60.000 Euro, sagte er zu ÖSTERREICH. Während des Projekts seien seine Ansprechpartner der Vorstand der Cajetan-Felder-Stiftung sowie Ex-FPÖ-Abgeordnete Heidemarie Unterreiner gewesen.