Wechselt Dönmez jetzt zur Liste Pilz?

Nach Sexismus-Tweet

Wechselt Dönmez jetzt zur Liste Pilz?

Dönmez war mit dem Aufdecker Pilz stets ein Herz und eine Seele.

Wien. „Wilde“ Abgeordnete ­haben es im Parlament nicht leicht, so können sie nicht Mitglied von Ausschüssen sein: Und so blühen längst die Gerüchte, Dönmez könnte zu einem anderen Klub wechseln. Auf der Hand läge die Liste Pilz – war doch Dönmez mit dem Aufdecker stets ein Herz und eine Seele. Auch ein Wechsel zur FPÖ ist keineswegs ausgeschlossen …

 

Aufregung um Sexismus-Tweet

Was war passiert? Auf Twitter hatte Dönmez in der Nacht zum Sonntag auf die Frage, wie  die deutsche SPD-Staatssekretärin Sawsan Chebli zu ihrem Amt gekommen sei, geantwortet: „Schau dir mal ihre Knie an, vielleicht findest du da eine Antwort.“ Allgemein wurde das so verstanden, dass die deutsche SPD-Staatssekretärin ihre Karriere sexuellen Handlungen verdanke. Auch die ÖVP-Spitze sah das so – und warf Dönmez aus dem Parlamentsklub.
 

Dönmez legt nach

Am Dienstag schlug Dönmez erneut zu – in einer Erklärung auf seinem Blog: „Ich stelle hiermit nochmals klar, dass meine Worte sich nicht auf sexuelle oder sexistische Inhalte bezogen. Oft steckt auch im Auge des Betrachters der Fehler“, unterstellte er seinen Kritikern eine schmutzige Fantasie. Und dann zitierte er den Evangelisten Matthäus: „Du Heuchler zieh zuerst den Balken aus deinen Augen.“
 
Keine Intervention. Dönmez blieb auch am Dienstag dabei – er werde sein Mandat nicht zurücklegen. Und er warf Kanzler Sebastian Kurz im Zusammenhang mit seinem Rauswurf eine „überzogene Entscheidung“ vor: Da habe es Druck aus Berlin gegeben. ÖSTERREICH fragte in Berlin nach: Hat es Interventionen gegeben? Die Antwort des Präsidialamtes von Präsident Frank-Walter Steinmeier war kurz und bündig: „Nein, gab es nicht.“
 
300 Euro mehr Gehalt. Dönmez macht sich zwar keine Freunde – der Rauswurf sorgt aber jetzt für eine Gehalts­erhöhung. Als Abgeordneter verdient Dönmez 8.777,10 Euro brutto im Monat. Davon gingen bisher 3,5 % als Klubbeitrag an den ÖVP-Nationalratsklub – 307,20 Euro. Die zahlt er jetzt nicht mehr. Außerdem verliert die ÖVP wegen Dönmez’ Rauswurf rund 50.000 Euro Klubförderung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten