aktuell

Straches Ehe-Drama: Ein uneheliches Kind

Zwei Wochen lang konnten HC und Philippa Strache das Geheimnis ihrer Scheidung geheim halten - jetzt ist die Bombe geplatzt. HC Strache hat während seiner Beziehung zu Philippa ein uneheliches Kind gezeugt. 

Vor zwei Wochen haben ÖSTERREICH und oe24 die Scheidung von Philippa Strache enthüllt. Geheimnisvoll war in unserem Artikel von "schwersten Ehe-Verfehlungen" die Rede. Auf Wunsch von Philippa Strache und ihrer Anwältin, aber auch von HC Strache hat oe24 bewusst dieses zum höchstpersönlichen Lebensbereich gehörende Geheimnis nicht veröffentlicht. Die beiden wollten ihre Privatsphäre schützen - und wir haben das respektiert.

Eine andere Boulevardzeitung war weniger anständig und korrekt - und hat die "Eheverfehlung" von HC Strache nun geoutet.

Deshalb nun hier alle Details, die nur oe24 kennt:

Es geht beim aktuellen Anlass für die Strache-Scheidung darum, dass Philippa Strache vor etwa vier Wochen erstmals erfahren hat, dass ihr Ehemann während ihrer Beziehung ein Kind mit einer anderen Frau gezeugt hat. Es handelt sich dabei um ein mittlerweile 6-jähriges Mädchen, das im Jahr 2016 - also kurz vor der groß inszenierten Hochzeit der Straches in der Wachau - gezeugt und knapp nach der Hochzeit geboren wurde. HC Strache hat seiner Frau dieses uneheliche Kind fünf Jahre lang verschwiegen.

Aufgeflogen ist die Affäre, als sich der Ehemann von Straches Love-Affair - ein prominenter Manager - vor wenigen Wochen scheiden lassen wollte. Er machte deshalb einen Vaterschafts-Test mit dem Ergebnis, dass nicht er, sondern HC Strache der Vater des Kuckucks-Kindes ist. Strache wusste das freilich schon seit der Geburt des Kindes.

Der Manager dürfte Philippa Strache dann vom unehelichen Kind informiert haben und ihr alle dazu nötigen Fotos, Infos und Unterlagen gegeben haben.

Als Philippa daraufhin HC mit dem unehelichen Kind konfrontiert hat, legte der unter Tränen ein komplettes Geständnis ab: HC Strache dürfte - zumindest in den Monaten vor der Hochzeit - monatelang ein Doppelleben geführt haben. Er lebte einerseits bereits mit Philippa seit 2015 zusammen, traf sich andererseits aber immer wieder mit der verheirateten Gattin des Managers zum Sex - und zwar ohne Verhütungs-Schutz. Daraus entstand dann das uneheliche Kind, ein entzückendes Mädchen.

Philippa Strache hat nun alle Beweise für das uneheliche Kind, HC hat alle Details - inklusive dem monatelangen Sex und dem weiteren Kontakt zur blonden Manager-Gattin - gestanden.

Damit ist klar: HC Strache hat bei der bevorstehenden Scheidung nicht den Funken einer Chance. Er wird an Philippa und seinen vierjährigen Sohn Unterhalt zahlen müssen und auch das Sorgerecht für seinen Sohn verlieren.

Besonders bitter: Auch die Mutter seiner unehelichen Tochter will jetzt von HC Strache Unterhalt für das Kind. Diese Scheidung wird für HC verdammt teuer...