Hofer Le Pen

Hofburg-Wahl

Europas Rechte trauern mit Hofer

Le Pen: FPÖ siegt bei nächster Parlamentswahl und Petry sieht eine Fortsetzung dieser Bewegung.

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat den unterlegenen Bundespräsidentschaftskandidaten Norbert Hofer am Sonntagabend auf Twitter für seinen Mut gelobt. "Tapfer gekämpft FPÖ - @norbertghofer, mutig gekämpft FPÖ - @norbertghofer, du hast mutig gekämpft - @norbertghofer. Viel Respekt dafür!", schrieb Wilders.

 




Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen von der Front National twitterte am Sonntagabend: "Glückwunsch an die FPÖ, die sich mutig geschlagen hat: Die nächsten Parlamentswahlen werden solche ihres Sieges sein."

 

 


 

Auch die Parteivorsitzende der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland Frauke Petry nahm dazu Stellung. In einem Fernsehinterview teilte sie mit, dass man zwar gerne einem Bundespräsidenten Norbert Hofer gratuliert hätte, "aber diese Bewegung wird sich fortsetzen, weil die Verfehlungen der Politik so gravierend sind, dass man sich jetzt ga nicht mehr herausreden kann".
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten