Burgenland: Wahlkampf-Start mit Schneemännern

Wahl am 26. Jänner

Burgenland: Wahlkampf-Start mit Schneemännern

Im Burgenland geht der Weihnachtsfrieden gerade zu Ende. Am 26. Jänner wird gewählt.

Eisenstadt. Der Startschuss für den Wahlkampf fiel bereits am Freitag: Zehn Künstler gestalteten für Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) 100 bunte Schneemänner aus Styropor, die jetzt quer über das Burgenland verteilt aufgestellt werden. Das zeige laut SP-Landesparteigeschäftsführer Roland Fürst, dass Doskozil – er will am 26. Jänner für die SPÖ dazugewinnen und den LH-Sessel halten – für „Offenheit und Humor“ stehe.

Der blaue Koalitionspartner startet heute mit Vize-LH Johann Tschürtz in den Wahlkampf. Das Ziel der FPÖ ist klar: Ähnlich wie im Bund wirbt sie schon vor der Wahl um Fortsetzung der Koalition, lautet der Name ihrer Auftaktveranstaltung doch „Gemeinsam weiterarbeiten“.

Die ÖVP mischte gestern in Person von Ex-Ministerin Elisabeth Köstinger im Wahlkampf mit: Sie warf Doskozil vor, „mutwillig die Existenz von vier Biomasseanlagen zu gefährden“, weil der rote ­Landeschef ein „notwendiges Landesgesetz“ noch nicht auf den Weg gebracht habe.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten