Budget-Talks: Kurz sagt Reise nach Rom ab

Politik-Insider

Budget-Talks: Kurz sagt Reise nach Rom ab

VP-Staatssekretär wollte zum 25. Geburtstag nach Rom - daraus wird nix.

Zum Urlauben ist er als einziger Spitzenpolitiker in diesem Sommer nicht wirklich gekommen. VP-Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz musste in Wien die Stellung halten.

Nun hätte er von Donnerstag bis Samstag zumindest zum Treffen der internationalen katholischen Jugend nach Rom fliegen sollen - und dort seinen 25er ein wenig feiern können.

Daraus wird nun aber leider auch nichts: Am freitag startet VP-Finanzministerin Maria Fekter die Budgetgespräche mit den rot-schwarzen Ministern und Staatssekretären. Darin wird Fekter ihren Kollegen Budgetvorgaben präsentieren.

Und so muss Sebastian Kurz nun seine Rom-Reise kurzfristig absagen, um mit Fekter sein Budget zu verhandeln.

Grundsätzlich könnte sich der junge Staatssekretär zwar vertreten lassen. In der rot-schwarzen Koalition geht man allerdings davon aus, dass Fekter versuchen wird, den Rotstift in den Ressorts einzusetzen.

Und da möchte der schwarze Jung-Polit-Star eben lieber persönlich mit der Finanzministerin reden, um für das Budget für sein Integrationsstaatssekretariat zu kämpfen.

Isabelle Daniel

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten