Sebastian Kurz

Politik-Insider

Kurz sammelt bereits Wahlkampffotos von München bis New York

SP versucht Kurz ein Bein zu stellen.

Dass SPÖ-Wahlkampfstrategen VP-Außenminister Sebastian Kurz als „zu jung und unerfahren“ darstellen wollen, dürfte Kurz nicht entgangen sein. Seine Gegentaktik sollte klar sein: Der schwarze Außenminister setzt weiter auf Treffen mit internationalen Spitzenpolitikern. Am Wochenende besuchte Kurz etwa die wichtige Sicherheitskonferenz in München. Dort traf er auf den russischen Außenminister Sergej Lawrow und den Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Peter Thiel.

Sicherheitsrat. Am Dienstag fliegt Kurz für 48 Stunden nach New York, um eine Rede vor dem UNO-Sicherheitsrat zu halten und als erstes heimisches Regierungsmitglied den neuen UNO-General Antonio Guterres zu treffen.

Alleine im Jahr 2016 hat Kurz als Außenminister 50 Flugreisen unternommen – und jede Menge Fotos mit den Mächtigen der Welt sammeln können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten