Edtstadler überholt Karas bei den Vorzugsstimmen

Überraschend

Edtstadler überholt Karas bei den Vorzugsstimmen

Karoline Edtstadler soll rund 13.000 Vorzugsstimmen über Karas liegen.

Wien. Die ÖVP-Kandidatin Karoline Edtstadler hat sich bei den Vorzugsstimmen durchgesetzt: Die Staatssekretärin wird den Listenersten Othmar Karas überholen. Gerade bei der ÖVP spielen die Vorzugsstimmen eine zentrale Rolle, da Mandate strikt nach Vorzugsstimmen vergeben werden. 

Edtstadler schaffte es laut APA-Berechnungen auf 106.132 Vorzugsstimmen. Karas hingegen kam nur auf 93.820 Stimmen. Zwar sind gut 53.808 ÖVP-Wähler-Stimmen hier noch nicht mit einberechnet, rund 17.000 von ihnen sollen jedoch dem Landtags-Klubobmann Christian Sagartz die Vorzugsstimme gegeben haben. Die Prognosen deuten daraufhin, dass Edtstadler und Karas, wie in Wien, gleich viele Stimmen im Burgenland erhalten werden.

Die ÖVP-EU-Riege steht somit fest: Edtstadler, Karas, Angelika Winzig (84.473 Vorzugsstimmen bisher), Simone Schmiedtbauer (61.727), Barbara Thaler (38.160), Lukas Mandl (33.534) und Alexander Bernhuber (26.762) werden Abgeordnete in Straßburg.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten