Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

EU-Wahl

Kuriose Verzögerung bei Kurz-Statement

Kanzler Kurz gab in Wien-Meidling seine Stimme ab.

Bundeskanzler Sebastian Kurz gab heute kurz vor 11 Uhr zusammen mit seiner Lebensgefährtin Susanne Thier in Wien-Meidling seine Stimme ab. Als Kurz nach der Stimmabgabe ein kurzes Statement abgeben wollte, kam es zu einer kuriosen Verspätung. Gerade als der Kanzler loslegen wollte, begannen die Kirchenglocken zu läuten.

Kurz musste mehrere Minuten warten und gab dann schließlich doch sein Statement ab. Der Bundeskanzler geht davon aus, dass "Rot und Blau dem Misstrauensantrag am Montag im Nationalrat zustimmen werden". Als Ziel für die EU-Wahl nannte der Kanzler das Verteidigen des ersten Platzes für die ÖVP. "Ich hoffe auf eine Stärkung der politischen Mitte", erklärte Kurz.

Video zum Thema: Kanzler Kurz rechnet mit seiner Abwahl
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten