Werner Faymann

Internationale Beziehungen

Faymann trifft Renzi in Rom

Die Themen des Treffens sind die Flüchtlingskrise und mehr Flexibilität.

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) berät am Freitag mit dem italienischen Premier Matteo Renzi in Rom über dessen Bemühungen, auf europäischer Ebene mehr Flexibilität im Rahmen des EU-Stabilitäts- und Wachstumspakts durchzusetzen. Thema des Gesprächs werden aber auch die Flüchtlingskrise und die diesbezüglich geplanten Maßnahmen Österreichs an seiner Südgrenze sein.

Stabilitätspakt
Renzi wirbt derzeit bei den sozialdemokratischen Regierungschefs in Europa für eine Lockerung der Sparpolitik zur Förderung des Wirtschaftswachstums. Der italienische Premier will Mitte Februar ein Gipfeltreffen für mehr Flexibilität im Rahmen des Stabilitätspakts organisieren. Faymann zeigte sich für Renzis Pläne offen. Er könne der Idee eines Vorrangs für Investitionen sehr viel abgewinnen, sagte der Bundeskanzler im Vorfeld seiner Rom-Reise. Ohne stärkere Investitionen könne die Arbeitslosigkeit nicht effizient bekämpfen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten