Werner Faymann

"Al-Kaida geschwächt"

Faymann zum Tod von Bin Laden

Wichtig sei nun die Bekämpfung der Ursachen des Terrors, so der Kanzler.

"Ich hoffe, dass mit diesem Schritt das internationale Terrornetzwerk deutlich geschwächt wurde", sagte Bundeskanzler Werner Faymann (S) am Montag zur Nachricht über den Tod Osama Bin-Ladens. "Wegen seiner Taten starben weltweit tausende Menschen. Wegen seiner Gewaltakte sind abertausende Angehörige und Freunde der Opfer in Trauer. Eine verbrecherische Ideologie wie jene von Al-Kaida ist auf das Schärfste zu verurteilen. Sie verletzt die Grundwerte der Menschlichkeit", betont der Bundeskanzler in einer Aussendung.

Ursachen bekämpfen
"Der Schutz unserer Bevölkerung gegen Terror und die Verhinderung von Anschlägen bleiben nach wie vor wichtige Aufgaben. Österreich ist wachsam", sagte der Kanzler weiter. Gemeinsam mit den anderen Staaten der EU müsse man auch die Ursachen der Entstehung des Terrors bekämpfen. "In den betroffenen Regionen müssen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ermöglicht sowie soziale und wirtschaftliche Verbesserungen für die Menschen erreicht werden, um damit auch den Terrorgruppen den Nährboden zu entziehen."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten