FPÖ will die Ehe zwischen Mann & Frau privilegieren

VfGH hob die Regelung auf

FPÖ will die Ehe zwischen Mann & Frau privilegieren

Blaue versuchen zu verhindern, dass die Ehe zwischen Homosexuellen gleichgestellt wird. 

Ab 1. Jänner 2019 können gleichgeschlechtliche Paare heiraten und umgekehrt heterosexuelle Paare eine Eingetragene Partnerschaft eingehen, sollte der Gesetzgeber nicht anderes beschließen. So will es ein Urteil des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) aus dem Dezember letzten Jahres, das die bisherige Regelung aufhob.

Kinder. Dass diese Gleichstellung tatsächlich in Kraft tritt, will die FPÖ nun mit allen Mitteln verhindern – und die Ehe zwischen Mann und Frau privilegieren. Dabei gehe es etwa um die Frage, ob eine Differenzierung hinsichtlich des Zeugens von Kindern gerechtfertigt ist, erklärte FP-Klubchef Walter Rosenkranz. Die FPÖ will die Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau mit dem klaren Willen, Kinder zu zeugen. Man wolle noch vor Jahresende eine verfassungskonforme Lösung finden. Wie sie da heterosexuelle Paare integrieren will, die keine Kinder bekommen können, ist natürlich fraglich.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten