Kickl

"Verwaltung gesichert"

Neue Regierung angelobt: So reagiert Kickl

Nach der Angelobung meldeten sich mehrere Politiker zu Wort, darunter die ehemaligen Minister der FPÖ.

Der geschäftsführende Klubobmann der FPÖ, Herbert Kickl und ehemaliger Innenminister, wünscht in einer Aussendung "der designierten Übergangs-Bundesregierung für ihre Arbeit alles Gute". "Ich bin zuversichtlich, dass die von der designierten Kanzlerin Brigitte Bierlein ausgewählten Minister die Verwaltung gut weiterführen werden, ehe sich im Herbst bei Neuwahlen die Gelegenheit für neue politische Weichenstellungen bietet", so Kickl.



"Für uns gilt es jetzt, die freiheitlichen Grundsätze und Argumente für die Gestaltung unserer Heimat Österreich bestmöglich sichtbar zu machen. Es waren die freiheitlichen Minister, die in der Regierung den Takt vorgegeben und die wesentlichen Reformprojekte umgesetzt haben", sagt Kickl weiter.

Hofer gratuliert der neuen Regierung

Der designierte Bundesparteiobmann der FPÖ, Klubobmann Norbert Hofer und ehemaliger Verkehrsminister, gratulierte heute der neuen Bundesregierung zu ihrem Amtsantritt in einer Aussendung. Er bedankte sich bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein für deren umsichtiges Handeln und die konstruktiven Gespräche in den letzten Tagen, so Hofer.

Die FPÖ werde für die neue Regierung ein verlässlicher Partner sein, wenn es um die Interessen Österreichs und seiner Bevölkerung gehe, betonte Hofer.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten