Kickl

politik-insider

Angst der Kickl-Gegner vor dem FPÖ-Parteitag

Am Samstag stellt sich Kickl in St. Pölten der Wiederwahl als FPÖ-Obmann.

Zitterpartie. Dass Herbert Kickl nicht nur Freunde in der FPÖ hat, zeigte bereits sein erstes Wahlergebnis als FPÖ-Chef vor zwei Jahren. Beim letzten Parteitag – als er zum ersten Mal Chef wurde – erreichte er bekanntlich nur 88 Prozent. „Eigentlich dürfte er dieses Mal nicht mehr als 75 Prozent haben, wenn man sich die Stimmung in der Partei anschaut“, sagt ein Blauer.

Ein anderer gibt allerdings zu bedenken, dass „keiner dann will, dass es heißt, wir seien schuld an schlechten Wahlergebnissen für Abwerzger (Tirol-Wahl) oder Rosenkranz (Hofburg-Wahl), wenn wir ihn zu stark streichen“.

Rosenkranz soll Kickl bei Parteitag helfen

Dramaturgie. Der Parteitag selbst findet jedenfalls in St. Pölten statt. Dort sollen vor Herbert Kickl Udo Landbauer und Walter Rosenkranz reden. Zweiterer soll dafür sorgen, dass Kickl ein gutes Ergebnis erhalte. Ob das wohl gelingen wird?