Radio-Star bei Gipfel in Kanzleramt

politik

Radio-Star bei Gipfel in Kanzleramt

Gipfel soll Lösungen gegen Hass im Netz finden. Ziel der Angriffe sind zumeist Frauen.

Wien. Dienstag, 14. November – 11 Uhr. Die Regierungschefs Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) laden zum großen Gipfel im Kampf gegen Hass im Netz. Mit dabei sind Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß und Medienminister Gernot Blümel (beide ÖVP). Auch Expertinnen und Betroffene sollen klären, wie man gesetzlich gegen Übergriffe gegen Frauen vorgehen kann: So etwa die Autorin Ingrid Brodnig, die TV-Journalistin Corinna Milborn sowie Ö3-Moderatorin Elke Rock (vorm. Lichtenegger). Sie musste ja 2014 nach einen Shitstorm mit einem Nervenzusammenbruch ins Spital.

Kanzler Kurz zu ÖSTERREICH: „Den gemeinsamen Gipfel mit Experten und Opfern sehe ich als Startschuss für eine breite Diskussion, die in konkrete Maßnahmen gegen hemmungslose Angriffe im Netz sowie körperliche Gewalt an Frauen münden muss.“ Und auch Strache stellt fest: „Frauen sind kein Freiwild, egal, ob im echten Leben oder im Netz. Das Internet ist und darf kein gesetzloser Raum sein, wo übliche Verhaltensweisen nicht mehr gelten.“

(gü)