Wo ist Parteichefin Rendi-Wagner?

SPÖ

Wo ist Parteichefin Rendi-Wagner?

Die Wiener SPÖ fetzt sich mit der Regierung – die Parteichefin scheint abgetaucht zu sein.     

Gut, sie hatte zwei ZiB-Auftritte in den letzen fünf Tagen mit scharfer Kritik an Kanzler Sebastian Kurz – dazu eine Pflege-Pressekonferenz am Montag in Kärnten, wie der umtriebige SPÖ-Kommunikationschef Stefan Hirsch nicht müde wird zu betonen. Trotzdem fragen sich viele ­Politik-Insider: „Wo ist Pamela Rendi-Wagner?“

Am Höhepunkt des Streits um Mindestsicherung und Steuerreform scheint die SPÖ-Chefin abgetaucht. „Man muss schon ­sagen: Das Epizentrum der Opposi­tion ist sicher die Wiener SPÖ“, analysiert Politik-Experte Thomas Hofer.

Tatsächlich sind es Bürgermeister Michael Ludwig und Sozialstadtrat Peter Hacker, die sich mit Kurz und Strache matchen. Hacker ließ zudem mit einer respektlosen Bemerkung in Richtung Rendi aufhorchen. Dass diese dem Wiener indirekt empfahl, die Finger von NS-Vergleichen zu lassen, quittierte der so: „Das ist nicht relevant.“

In ­Fellner! Live auf oe24.TV nimmt Mittwochabend der kommende burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil zur Performance der SPÖ Stellung. Er gibt zu: „Natürlich gibt es die eine oder andere Diskussion mit der Bundespartei.“ Generell lobt der Ex-Heeresminister Rendi aber: „Sie macht das sehr gut – sie zu unterstützen ist auch die Bringschuld der Länder.“ (gü)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten