Video zum Thema Strache: Wut-Rede zum Wahlkampfauftakt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wahlkampfauftakt in Wien

HC Strache wütet: "SPÖ ist heute Salafisten-Partei"

Letzte Woche wurde in der Lugner City noch der Cevapcici-Weltmeister gekürt, heute übernahm dort HC Strache die Show: Ab 17.30 startete HC den Wahlkampf der FPÖ - mit einer Wutrede.

"Die SPÖ ist heute eine Salafisten-Partei"

Und gleich in der ersten Viertelstunde ging es mit einer Wutrede los - nichts mit Streichel-Strache, wie wir ihn in letzter Zeit gewohnt waren. Es kam wieder der alte Wut-Strache zum Vorschein, der vor allem gegen die SPÖ scharf schoss. "Arbeiterpartei? Die SPÖ ist heute eine Salafisten-Partei!" legte der FPÖ-Chef heftig los.

Kern hat sich in Silberstein-Affäre "mitschuldig gemacht"

Auch das Milliardärs-Netzwerk von Kanzler Christian Kern rund um Tal Silberstein und Benny Steinmetz kritisierte er scharf: "Das ist eine Milliardärs-Netzwerk-Partei geworden!" Kern habe sich erst nach Bekanntwerden des Skandals von Silberstein getrennt. "Wer so handelt, wie Kern das getan hat, hat unverantwortlich gehandelt und sich mitschuldig gemacht".

"Bin kein Theoretiker"

Strache haut auch ordentlich auf den Putz, wenn es um seine Glaubwürdigkeit als jemand geht, der die Privatwirtschaft von innen gesehen hat - im Gegensatz zu SPÖ-Chef Kern, der nur in staatsnahen Betrieben Karriere gemacht habe. Strache sei im Gegensatz dazu "kein Theoretiker" wie Kern.

Anspruch auf Rennen um Platz 1

Strache wiederholt, dass, wer eine neuerliche SPÖ/ÖVP-Koalition verhindern möchte, unbedingt der FPÖ seine Stimme geben müsse. Er glaube "an ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 1", so Strache.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten