Hetz-Seiten gegen Kurz: Wirbel auf Twitter

Von SPÖ-Berater

Hetz-Seiten gegen Kurz: Wirbel auf Twitter

Ein SPÖ-Berater soll die Seiten im Auftrag des gefeuerten Tal Silbersteins betrieben haben.

Kurz vor der Wahl gerät die SPÖ in der Causa Tal Silberstein gehörig unter Druck. Wie "profil" und "Presse" Samstag berichteten, steckt der in Israel verhaftete Berater sowohl hinter der rassistischen Facebookseite "Die Wahrheit über Sebastian Kurz" als auch hinter "Wir für Sebastian Kurz", die sich als Fanseite für den VP-Chef gibt. Die SPÖ bestätigt die Involvierung eines Parteimitarbeiters.
 
 
Auch auf Twitter sind die Enthüllungen am Samstag das Top-Thema:
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten