Warum Kern auf FP hoffen muss

Kommentar von I. Daniel

Warum Kern auf FP hoffen muss

Es ist eine Ironie des Schicksals, die wohl Woody Allen nicht besser hätte erfinden können. Die einstigen Antipoden SPÖ und FPÖ sind zu ungewollten „Verbündeten“ geworden.

Sicher, SPÖ-Kanzler Christian Kern und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache trennen Welten. Aber nur ein halbwegs starker Strache kann aus Sicht vieler SPÖ-Strategen noch VP-Kanzlerkandidat Sebastian Kurz stoppen. Der türkis gewordene Schwarze verdankt seinen klaren Umfragevorsprung schließlich stark bisherigen blauen Wählern.

Dilemma
Kern – und das wird er wohl auch im oe24.TV-Duell zeigen – hat einen geschickten Umgang mit Strache gelernt. Er dämonisiert ihn nicht und kontert mit feiner Ironie statt politischer Kinnhaken. Zu stark – und hier beginnt wieder das rote Dilemma – darf die FPÖ schließlich auch nicht werden. Für den Kanzler muss das echte große Duell schließlich jenes mit Kurz bleiben. Noch bleiben dem Kanzler fünf Wochen ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten