Kickl: Affäre ist rot-schwarzes Sittenbild

Harsche Kritik

Kickl: Affäre ist rot-schwarzes Sittenbild

'SPÖ und ÖVP sind meilenweit von ihrem Anspruch, Verantwortung für Österreich zu tragen, entfernt.'

Für die FPÖ geben sowohl SPÖ als auch ÖVP in der Dirty-Campaigning-Affäre "ein Bild des Jammers im In- und im Ausland ab, das an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten ist". Die Silberstein-Affäre sei ein rot-schwarzes Sittenbild, erklärte FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl in einer Aussendung. "SPÖ und ÖVP sind meilenweit von ihrem Anspruch, Verantwortung für Österreich zu tragen, entfernt".
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten