Umfrage: Jetzt holt Strache auf

Wahl: Nur noch 30 Tage

Umfrage: Jetzt holt Strache auf

Die FPÖ von HC Strache hat erneut Platz 2 erobert – sie liegt damit 8 % hinter Kurz

Platz 1 scheint an Sebastian Kurz’ ÖVP vergeben zu sein. Doch beim Match um den zweiten Platz, da geht es buchstäblich rund.

Laut der brandaktuellen ÖSTERREICH-Umfrage von Research Affairs (600 Befragte, 12. bis 14. 9., maximale Schwankungsbreite: 4,3 %) konnte die FPÖ von Heinz-Christan Strache zulegen und die SPÖ überflügeln. Hier alle Details der Umfrage:

■ Die ÖVP von Kurz liegt stabil mit 33 % an der Spitze; schon die vierte Woche hintereinander muss Kurz keine Verluste verzeichnen. Er liegt damit 8 Prozentpunkte vor seinen Verfolgern.

■ Die FPÖ kommt in der aktuellen Erhebung auf 25 % – also plus ein Punkt im Vergleich zur Vorwoche. Das Plus erringen die Blauen nach mehreren TV-Auftritten Straches, den wichtigsten: das Duell mit SPÖ-Chef Christian Kern auf oe24.TV. Research Affairs hatte Strache damals auch als klaren Sieger gesehen.

■ Die SPÖ-Aufholjagd ist damit vorerst einmal gestoppt: Drei Mal hintereinander hatten Kerns Rote jeweils einen Punkt zulegen können, diesmal stagnieren sie: 24 % ist jedenfalls nur Platz 3.

Sonntagsfrage: Welche Partei wählen Sie?

■ Die Kanzlerfrage. Strache liegt auch in der Kanzlerfrage („Wen würden Sie zum Kanzler wählen?“) besser als vor einer Woche. Im Direktvergleich mit Kurz und Kern kann er einen Punkt gutmachen: 23 %. Kurz sinkt auf 34  %, Kern stagniert bei 31.

"Wen würden Sie direkt zum Kanzler wählen?"

Grüne, Pilz und die Neos sind jetzt gleichauf!

■ Die kleinen Parteien sind nicht zu beneiden, sie liegen alle bei 5 % – da geht es schon ums politische Überleben. Besonders bitter ist das für die Grünen, sie verlieren nach Lunaceks TV-Auftritten nochmals einen Punkt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten