Erstes ORF-Duell mit Tarek Leitner

"Unsinn" - Wahlschlacht zwischen Hofer und Lunacek

Die grüne Spitzenkandidatin und der FPÖ-Präsident schenkten einander nichts.

„Besonders nett“, wollte FPÖ-Mann Norbert Hofer – er kam in Vertretung von Parteichef Strache – zur Grünen Ulrike Lunacek im TV-Duell sein. Die Hackln flogen aber tief. Hofer trat für mehr direkte Demokratie ein und warf Lunacek aufgrund des Hochhausprojekts am Heumarkt vor, „Bürgerrechte mit Füßen zu treten“. Lunacek warnte Hofer, die Menschenrechtskonvention infrage zu stellen, laut Hofer enthalte diese aber noch die „Todesstrafe“.

Die Grüne stellt den FPÖ-Mann in die Nähe von Muslimbrüdern und der deutschen AfD, die sich nicht von den Nazis abgrenze. Seine Burschenschaft erkenne Österreich nicht an. Hofer: „Wieder packen Sie die Nazi-Keule aus, Frau Lunacek. Ich habe selten so viel Unsinn gehört.“ (knd)     

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten