Die Schmutz-Wahl

Wahl-Umfrage

Die Schmutz-Wahl

Wien. Lancierte Drogengerüchte, Postings über Besuche in Luxus-Klubs, gegenseitige Beschuldigungen, kein Fairnessabkommen. Der Wahlkampf läuft mindestens so schmutzig an wie im Jahr 2017. Droht eine massive Wählervertreibung?
 

Demokratie hält den
Schmutz-Wahlkampf aus

 
Nun, eine gar nicht so kleine Minderheit droht, den Hut draufzuhauen bei dieser Wahl, wie die aktuelle ÖSTERREICH-Umfrage zur Wahl (Research Affairs, 502 Befragte vom 1. bis zum 8. August, maximale Schwankungsbreite 4,5 %) zeigt: 14 % stimmen der Aussage „Durch den Schmutzkübel-Wahlkampf fühle ich mich abgestoßen, ich überlege deshalb sogar, diesmal nicht wählen zu gehen“ zu.
 
umfrage © oe24
 
Das bedeutet, dass 900.000 von 6,4 Millionen Wahlberechtigten – also eine knappe Million – überlegen. der Wahl fernzubleiben. Das ist wirklich keine Kleinigkeit. Aber: Unsere Demokratie hält das – so scheint’s zumindest – locker aus: Immerhin 67 % „fühlen sich durch den Schmutz­kübel-Wahlkampf zwar abgestoßen, werden deshalb aber sicher nicht auf ihr demokratisches Recht zu wählen verzichten“. Weitere 19 % sind abgebrüht und fühlen sich überhaupt nicht abgestoßen. Trotzdem wissen viele Wähler noch nicht, welche Partei sie wählen werden. Im Detail:
 

Viele wissen noch nicht, wen sie wählen sollen

 
  • 2,9 Millionen sind schon sicher. 45 % der Wählerinnen und Wähler, das wären rund 2,9 der 6,4 Millionen Wahlberechtigte, sagen, sie hätten sich schon fix für eine Partei entschieden. Besonders ÖVP-Wähler haben das schon getan (71 %), auch FPÖler sind zu 65 %sicher.

 

  • 1,7 Mio. mit Tendenz. Weitere 27 % – oder 1,7 Millionen – sagen, sie seien „noch nicht fix entschlossen“, hätten aber bereits eine „klare Tendenz“. In dieser Gruppe sind viele Grüne (45 %), aber auch viele SPÖ-Wähler (31 %).

 

  • 1,4 Millionen zu haben. Definitiv noch zu haben sind jene 13 %, die „noch zwischen zwei Parteien schwanken“ bzw. jene 9 %, die „überhaupt keine Ahnung“ haben, wen sie wählen sollen, das sind zusammen immerhin 1,4 Millionen Wählerinnen und Wähler.

Schon entschieden?

22 % wissen noch nicht, wen sie wählen sollen. Das sind 1,2 Millionen Wählerinnen und Wähler:

umfrage © oe24

Sympathie-Test: Kurz & Meinl top

Wer ist ihnen am sympathischsten?

Sebastian Kurz finden 53 % der Wählerinnen und Wähler sympathisch. Bei Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger sind es immerhin noch 49 %.

umfrage © oe24

Wer fiel im Wahlkampf positiv/negativ auf?

Triumph für Neos und Grüne. Nachdem die ÖVP wochenlang den Vorwahlkampf dominierte, haben die Pinken und die Kogler-Truppe die Nase vorn.

umfrage © oe24

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten