Umfrage: Kurz ist klar Nummer 1

Zwei spannende Duelle bei Wahl

Umfrage: Kurz ist klar Nummer 1

49 Tage vor der Wahl – und der Favorit ist derselbe. Sebastian Kurz und seiner ÖVP scheint der Wahlsieg am 29. September kaum noch zu nehmen zu sein.

Kurz verliert zwar leicht in der Kanzlerfrage – doch laut aktueller ÖSTERREICH-Umfrage (Research Affairs, 505 Online-Interviews vom 1. bis 7. 8., max. Schwankungsbreite 4,5 %) führt seine ÖVP mit 36 % stabil 14 Prozentpunkte vor der SPÖ. Wie soll das noch aufzuholen sein?

Wen würden Sie zum Kanzler wählen?

190809_Kanzlerfrage.jpg

Sonntagsfrage: Wen würden Sie wählen?

190809_Sonntagsfrage.jpg

■ Duell um Platz 2. Umso spannender der Kampf um den zweiten Platz – der entweder die SPÖ oder die FPÖ in die bessere Position für Koalitionsverhandlungen bringen könnte. Die SPÖ stagniert jetzt bereits seit Wochen bei 22 % – trotz des Wahleinsatzes von Pamela Rendi-Wagner bewegt sich wenig. Die Aufholjagd der FPÖ scheint zwar vorerst gestoppt – sie startete nach der EU-Wahl im Mai bei 17 %. Jetzt ist die Partei von Norbert Hofer bereits bei 20 %, nur zwei Punkte hinter Rendis Roten. Sein Vorteil: In der Kanzlerfrage liegt Hofer bereits vor der SPÖ-Vorsitzenden, da hat die FPÖ als Partei gute Chancen noch nachzuziehen und die Roten zu überholen. Der Zweite hat wohl im Koalitionspoker (mit Kurz) einen Vorteil.

■ Duell um Platz 4. Auch hier wird’s spannend: Hatten die Grünen zunächst die pinke Konkurrenz um bis zu fünf Punkte abgehängt – so liegen die beiden Parteien wieder eng beieinander. Zuletzt verlor die Kogler-Partei einen wichtigen Punkt an die Liste Jetzt von Peter Pilz. Das hilft diesem kaum – für die Grünen ist es ärgerlich. Und macht Türkis-Grün immer unwahrscheinlicher.

Mehrheit erwartet eine türkis-blaue Koalition

■ Wunsch und Erwartung. Apropos Koalitionen: Trotz des Streits um das Innenministerium wünschen sich 28 % eine Neuauflage der ­türkis-blauen Koalition. Eine noch größere Zahl – nämlich 32 % – rechnet auch damit, dass genau diese Variante die realistischste ist. 19 % glauben indes an Türkis-Rot – zwei Varianten also, die eine klare Mehrheit im Nationalrat hätten.

Koalitionen: Das wünschen sich die Österreicher

190809_KoalitionsVari1.jpg

Koalitionen: Das erwarten die Österreicher

kjfdslfjldsfjds.jpg

Die Stimmung ist bei den Grünen und Neos am besten

Bei der Frage, welche Parteien im Wahlkampf bisher eher positiv oder negativ aufgefallen sind, führen die Neos vor den Grünen. Die ÖVP liegt trotz klarer Führung in der Sonntagsfrage hier nur auf Platz drei. Bei den Sympathie-Werten führt ÖVP-Chef Sebastian Kurz wieder. Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger folgt aber bereits auf Platz zwei.

Positiv/negativ aufgefallen?

190809_Stimmung.jpg

Wer ist sympathisch?

190809_Sympathisch.jpg

 

WER MIT WEM: Diese Varianten sind möglich

Unbenannt-1.jpg

Zu wenig Mandate für diese Varianten

kdlskdfls.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten