Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Sperrt die Hofburg für Krawallball

Im Prinzip bin ich dafür, dass jeder dort Walzer tanzen soll, wo er will.

Der Akademikerball in Wien freilich wird immer mehr zu einem skandalösen Ärgernis, das abgestellt gehört. Wenn 500 Burschenschafter einen eigentlich harmlosen Ball bewusst so zur Provokation gestalten, dass er Tausende Demonstranten anzieht und als Folge die ganze Innenstadt zur Sperrzone erklärt und sogar das Tragen von Schals als „Vermummungsverbot“ untersagt wird, dann hört sich der Spaß auf. Fasching sollte nicht mit Terror verwechselt werden.

Der wahre Skandal am „Akademikerball“ ist, dass diese Ball-Provokation in der Hofburg stattfindet – dem repräsentativsten Ort dieser Republik.

Zuständig für die Vermietung der Hofburg ist – über eine halb privatisierte Gesellschaft – die Bundesregierung, sprich: der Wirtschaftsminister.

Längst ist eine klare Ansage von Kanzler und Minister überfällig, dass die Hofburg nicht mehr an solche Krawall-Provokateure vermietet wird.

Die Regierung hat es in der Hand, dieses rechtsextreme Ärgernis endlich abzustellen. Sie sollte die Vermietung (an der sie gerade 35.000 Euro verdient) sofort beenden.
Sonst ist sie für den Krawall verantwortlich.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten