Regierungs-Poker: Wer gewinnt?

Das sagt ÖSTERREICH

Regierungs-Poker: Wer gewinnt?

Ein Kommentar von ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner.

Während die SPÖ immer mehr zur „Partei der Schande“ wird, die ihre Mitarbeiter gnadenlos per E-Mail feuert, deren Macho-Parteispitze die eigene Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner mit gezückten Messern umbringt – und die in den Umfragen bereits unter 20 % fällt und wohl nächste Woche von den Grünen überholt wird …

Während also die Ludwigs, Doskozils und Kaisers als Selbstmordattentäter gerade nicht nur – auf ungustiöseste Art – ihre selbst gewählte Parteiobfrau, sondern damit ihre Partei und auch sich selbst umbringen, …

Die Grünen jubeln über 5 Ministerien enorm …

… feiern die Grünen ihre Regierungsbeteiligung fast wie Weihnachten.

Werner Kogler hat die VP mangels Alternative abgeräumt wie einen Christbaum und sich fünf Ministerien erpokert – zu Um­welt und Soziales auch noch Äußeres, Bildung und Kultur –, was an der grünen Basis Jubel auslöst.

Doch der Sieger im Regierungspoker ist ganz klar Sebastian Kurz. Erstmals hat Kurz alle Machtpositionen in seiner Hand: nicht nur Finanzen und Wirtschaft, sondern auch noch Inneres, Justiz und Verteidigung gemeinsam.

… doch die Sieger sind die ÖPV und Kurz

Kurz wird damit in der nächsten Regierung so mäch­tig wie noch kein Kanzler vor ihm – als neuer Kreisky.

Und Europa feiert „Basti fantasti“ mit seinem konservativ-grünen Regierungsmodell schon als großes ­Polit-Vorbild.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten