Wolfgang Fellner Kommentar "Das sagt Österreich"

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Die EU-Bürger wählen ihre Regierungen ab.

Die EU frisst ihre Politiker: Mit Nicolas Sarkozy steht schon das 9. europäische Staatsoberhaupt vor der Abwahl. Kein einziger Spitzenpolitiker der EU hat in den letzten Jahren eine Wiederwahl geschafft.

Nach Berlusconi, Zapatero & Co. wird der französische Napoleon Sarkozy das nächste prominente Opfer der Wut von Europas Bürgern auf die absurde Bürokratie in Brüssel.

Für Sarkozy sieht es schlecht aus: Sein Gegner Hollande führt bereits 54 % zu 46 %. Selbst die rechtesten Le-Pen-Anhänger wollen den rechten Sarkozy nicht mehr wählen, weil sie seine EU-Politik ablehnen.

Mit Sarkozy stürzt der Architekt des verhassten „EU-Schutzschirms“ für Europas Banken, der die Bürger viele Milliarden für diverseste „Rettungspakete“ gekostet hat.
Wenn die Franzosen Sarkozy abwählen, sind auch die Tage von Angela Merkel gezählt. Die deutsche Kanzlerin hat keine Mehrheit mehr – ihre Abwahl kommt 2013.
Die EU erhält jetzt eine komplett neue Politiker-Garnitur. Die Frage wird freilich sein: Schaffen die neuen Polit-Stars von Hollande bis Monti eine Wende in der EU-Politik – weniger Schuldenwahnsinn, mehr soziale Verantwortung, mehr Demokratie, weniger Atom …

… oder scheitern auch sie an dem Moloch in Brüssel und stümpern der nächsten Abwahl entgegen?

Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten