So viel Schnee liegt jetzt in Österreich

Weiße Pracht

So viel Schnee liegt jetzt in Österreich

Die ZAMG vor allem in den nördlichen Landesteilen weitere Neuschneemengen.

Nach der großen Kälte kamen der Schnee und der Wind: Der Winter hat laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Österreich weiter im Griff. Von Vorarlberg bis Niederösterreich und Wien sorgten Schneefälle und stürmischer Wind am Donnerstagvormittag für winterliche Bedingungen.

Ihre Prognose für die nächsten Stunden finden Sie hier!

Neuschneemengen
Die größten Neuschneemengen wurden dabei in den vergangenen 24 Stunden in Vorarlberg gemessen: Bis zu 20 Zentimeter sind in der Arlbergregion schon bis zum Vormittag zusammengekommen, aber auch im Rheintal bis über zehn Zentimeter. In Salzburg, Ober- und Niederösterreich sowie im Wiener Raum hat es einige Zentimeter Neuschnee gegeben. Besonders in diesen Regionen sorgte der kräftige Westwind mit Böen von bis zu 70 Stundenkilometern für Verwehungen.

Prognose
Zum Beginn der ersten Semesterferienwoche für Wien und Niederösterreich kommt besonders entlang der Alpennordseite nochmals etwas Neuschnee dazu, prognostizierte ZAMG-Meteorologe Georg Erlacher von der Prognosestelle Innsbruck: "Bis zum Wochenende ist beispielsweise am Arlberg in Summe mit etwa 40 Zentimetern Neuschnee zu rechnen." Aber auch weiter nach Osten hin sind in den typischen Staugebieten wie dem Salzkammergut oder auch den niederösterreichischen Voralpen durchaus weitere 20 Zentimeter Neuschnee möglich.

Weniger Schnee bekommen die Regionen südlich des Alpenhauptkamms. "Am Samstag sorgt ein Störungsausläufer aus dem Mittelmeer zwar für leichten Schneefall, mehr als fünf bis maximal zehn Zentimeter sind jedoch in den südlichen Landesteilen nicht zu erwartet", meinte Paul Rainer von der ZAMG Prognosestelle Klagenfurt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten